Was ist Teilnehmer-Marketing?

Teilnehmer-Marketing ist ein Einkommensteilungfinanzausgleichrisiko zwischen einem siteinhaber und einem on-line-Kaufmann. Der siteinhaber setzt Reklameanzeigen auf seine Web site entweder zum Hilfenverkauf die Produkte des Kaufmannes oder schickt mögliche Kunden zur Web site des Kaufmannes, alle gegen einen Anteil der Profite.

Es gibt drei Möglichkeiten, Geld durch Teilnehmermarketing zu erwerben:

Pro Klicken †zahlen“, jedes Mal wenn ein möglicher Kunde die Teilnehmerweb site verlässt, indem er auf der Verbindung „klickt“, die zu die Web site des Kaufmannes führt, ein bestimmter Betrag Geld wird niedergelegt im Konto des Teilnehmers. Diese Menge kann Pennys oder Dollar abhängig von dem Produkt und der Menge der Kommission sein.

Pro Verkauf †zahlen“, jedes Mal wenn ein Verkauf resultierend aus der Werbung auf des der Web site, einem Prozentsatz oder Kommission Teilnehmers gebildet wird, wird niedergelegt in das Konto des Teilnehmers.

Pro Blei †zahlen“, jedes Mal wenn Register eines möglichen Klienten an der Web site des Kaufmannes resultierend aus der Reklameanzeige auf dem Konto des Teilnehmers, eine vorher entschlossene Menge in das Konto des Teilnehmers niedergelegt wird.

Für viele siteinhaber ist dieses eine große Weise, etwas Extrageld ohne wirklich zu erwerben muss „tun“ alles. Alles, das es miteinbezieht, setzt eine Anzeige auf die Web site des Teilnehmers. Es gibt kein irgendwie der Art verkaufen oder Förderung. Der Teilnehmer kann gerade zurück sitzen und warten, dass die Profite innen rollen.

Es ist auch zum Kaufmann vorteilhaft. Indem er das Teilnehmermarketing setzt, das auf Web site ganz über dem Internet annonciert, hat er frei annoncieren und braucht nicht, auf seinen Selbst viel verkaufen zu tun. Mehr Web site ein Kaufmann mit zusammengeschlossen wird, mehr die Belichtung, die seine Produkte erhalten, und alles er tun muss, ist, Anzeigen zu lassen, damit seine Produkte auf jemand anderes Web site aussehen.

Während Teilnehmermarketing seinen Nutzen hat, gibt es auch einig Betrug. Zum Beispiel muss der Kaufmann die Profite mit einer Außenseiten-Partei teilen. Wenn ein Teilnehmer unappetitliche Mittel verwendet, Kunden zu seiner Web site zu holen und die Produkte des Kaufmannes zu verkaufen, muss der Kaufmann auch mit dem Handeln einer wenig Schadenskontrolle auf seinem Renommee ringen.

Der Teilnehmer muss vollständige Forschung auf dem Kaufmann tun, bevor er Verbindung zustimmt. Zu, nicht so kann zu tun oben beenden mit einem Kaufmann bedeuten, der ablehnt, Kommissionsgebühren zu zahlen oder herauf sein Geschäft verpackt und an umzieht, ohne irgendwelche über seine Teilnehmer zu informieren. Dieses ist selten, jedoch und die meisten Kaufleute und die Teilnehmer haben eine angenehme und rentable Geschäftsanordnung.

Klug zu wählen ist wichtig. In einigen Fällen kann eine Anzeige auf die Web site eines Teilnehmers für Monate gesetzt werden, bevor ein möglicher Kunde „klickt“ oder etwas kauft. Wenn die Kommission nur Pennys ist, kann dieses zu ein frustrierendes Verhältnis führen. sind der Teilnehmer und der Kaufmann gut beraten sicherzustellen, dass das Verhältnis gegenseitig vorteilhaft ist.

Teilnehmermarketing wird eine der besten Weisen, das on-line Geld zu erwerben betrachtet. Wenn dieses eine Allee ist, die Sie ausüben möchten, würden Sie gut beraten sein, jeden Kaufmann gänzlich zu erforschen. Nach dem gibt es nicht viel sonst, ausgenommen Wartezeit zu tun, damit die Profite innen rollen!