Was ist USENET?

USENET, Kurzschluss für Benutzernetz, ist eins der ältesten Netze, die durch das Internet gedient werden. Ursprünglich entworfen an Duke University 1979 und an den Herzog-und North Carolina-Universitäten ein Jahr später sich entwickelt, war sein Zweck, Textmitteilungen zwischen Nullpunkten (die Computer angeschlossen an das Netz) auszutauschen. USENET hat sich umgeben eine große Vielfalt der Foren oder der newsgroup entwickelt, die in den 10 von Tausenden nummerieren.

Newsgroup sind den Anschlagbretsystemen (BBSs) der Achtzigerjahre ähnlich. Die Pfosten oder Mitteilungen, die zum newsgroup geschickt werden, sehen im aufeinander folgenden Auftrag verlegt aus. Ein neues Gewinde fängt an, wenn ein Mitglied ein neues Diskussionsthema beginnt. Alle Mitglieder können alle Gewinde lesen und teilnehmen, indem sie ihre eigenen Antworten addieren oder einfach lauern.

Der Hauptunterschied zwischen USENET und einem BBS ist, dass ein BBS allgemein einen einzelnen, engagierten Bediener hatte, der von den Leuten verwendet wurde, die im sofortigen geographischen Bereich leben. USENET funktioniert mit einem dezentralisierten Netz der globalen News-Server, die Mitteilungen miteinander teilen, um Pfosten weltweit zu verbreiten. Teilnehmer können Themen mit Leuten in anderen Teilen der Welt folglich besprechen.

Newsgroup haben eine organisierte Hierarchie und jeder hat ein engagiertes Thema. Jeder newsgroup wird nach seinem Thema mit einer Charter genannt, die damit Neulinge vorhanden ist, lesen. Die Charter breitet den Zweck dem newsgroup in einem Punkt oder in zwei aus. Für weitere Richtlinien und Verordnungen des newsgroup ist ein FAQ für häufig gestellte Fragen vorhanden.

Einige newsgroup werden moderiert, während die meisten nicht sind. Ein Moderator empfängt jeden Pfosten, direkt bevor er an ihn zum newsgroup schickt. Der moderator’s Job ist, Pfosten auszusortieren, dass don’t an die Charter und das FAQ sich anpassen. Dieses schließt Pfosten ein, die USENET Netiquette brechen, indem sie spamming, flammen, angreifen, ausschelten oder sich streiten Mitglieder. Unmoderated Gruppen haben keine Steuerung über den Pfosten, die zur Gruppe erscheinen, und müssen Unruhestifter und Spam zulassen oder ignorieren.

EIN USENET-newsreader bildet es einfach, USENET zu steuern, newsgroup des Interesses zu finden, und an den Diskussionen teilzunehmen. Viele newsreader verdoppeln auch sich als eMail-Klient.

Binäre newsgroup sind ausschließlich für Binärdateien der Aufgabe. Binärdateien sind nicht-Textakten, häufig Programme, Grafiken, Musik oder Multimediainhalt in komprimierten Formaten wie RAR-Akten. Binärdateien werden von den Mitgliedern und vorhanden für Download zu jedem möglichem Interessenten geladen. Binäre newsgroup auch haben Themen eingeweiht, die auf den Arten der Zweiheiten beziehen, die zur Gruppe geladen werden.

USENET war der Vorläufer zu den Netzforen, in denen Diskussion an den Web site zwischen geregistrierten Mitgliedern stattfindet. Ein Vorteil von USENET-newsgroup ist, dass es viel einfacher ist, eine eingehende Diskussion mit mehreren Teilnehmern zu haben, da newsreader automatisch Text von den mehreren Parteien im Auftrag veranschlagen, trat das Gespräch auf und rollte die Darlegung in einen einzelnen, unterschiedenen Pfosten. Dieses bildet es schnell und einfach, Ihre eigenen Antworten im Zusammenhang einzuwerfen. Netzforen, durch Kontrast, sind für das Plaudern gut angepasst, aber werden schnell langwierig, wenn sie tief mehr als ein oder zwei Niveaus veranschlagen.

Zu an USENET man teilzunehmen benötigt Zugang zu einem News-Server. Viele Internet-Dienstanbieter (ISPs) bieten einen News-Server an, der mit Standardinternet-Zugang frei ist. Wenn ein ISP nicht einen News-Server liefert, können USENET-newsgroup von den Web site wie Google Gruppen erreicht werden. Wechselnd kann man USENET-Service von einer Drittpartei wie Giganews, SuperNews oder Easynews kaufen, um einige zu nennen. Freie allgemeine News-Server existieren auch, aber viele haben arme Ausbreitung oder dürfen nur lesen und nicht bekannt geben. Andere haben nur eine kleine Vorwähler der vorhandenen newsgroup.