Was ist Windows PowerShell™?

Windows PowerShell™ ist eine Befehllinie Oberteil, die mit den spätesten Windows® Betriebssystemen verpackt wird. Das Programm benutzt eine Befehllinie die Schnittstelle und scripting Sprache, die auf Microsoft’s .NET™ Rahmen aufgebaut werden. Das Werkzeug ist entworfen, um Energienbenutzern zu erlauben und Systemverwalter, erweiterte Funktionen wie Bedienerverwaltung, Betriebssystem- oder Software-Anwendungskonfiguration und andere Aufgaben wie Ferncomputerwartung durchzuführen. Windows PowerShell™ ersetzt Microsoft’s vorhergehende Befehllinie Oberteil, MS-DOS®, das die cmd.exe und command.com-Befehlsinterpretierer erforderte, das Betriebssystem laufen zu lassen. Viele Microsoft® PowerShell™ Benutzer kündigen seine Leistung und Brauchbarkeit als Vorgesetzter zu seinen Vorgängern und zu Konkurrenten an.

Windows PowerShell™ wurde zuerst 2006 für Windows Server® und XP Betriebssysteme entwickelt, obgleich das Werkzeug wurde nicht mit jenen Systemen pre-installed oder verpackt. Microsoft nannte zuerst den Projekt Monad, aber änderte es zu MSH, dann Microsoft® Befehl Shell, bevor es schließlich auf dem NamensPowerShell™ 1.0 vereinbarte. Die Anwendung wurde ursprünglich als freigeben Netzpaket (RTW) im November 2006 entfaltet. Microsoft® pre-install nicht, PowerShell™ mit Windows Vista® aber entwickelte später eine Version von PowerShell™, das kompatibel mit Vista® und für Download da ein RTW Paket vorhanden war. Betriebssysteme 2008 des Windows-7® und Server® umfassen PowerShell™ als pre-installed Bestandteil.

Windows PowerShell™ verwendet die Befehle, die cmdlets genannt werden, das für Befehl-lassen kurz ist. Diese einfachen, logischen Befehle folgen einer Verbgegenstandswort Benennungversammlung, die Ungewissheit über jeden cmdlet’s Zweck entfernen soll. PowerShell™ wird mit über 100 cmdlets-mehr residenten Befehlen als jedes mögliches andere Oberteil vorkonfiguriert. Tatsächlich basieren einige der eingebauten cmdlets auf vertrauten Befehlen von MS-DOS® und andere Befehllinie Oberteile wie das Unix® schälen, schlagen heftig.

Z.B. wenn Arten eines Benutzers “dir† und Pressen der Wagenrücklauf in PowerShell™, das Programm eine Verzeichnisauflistung zurückbringen, wie der Fall in MS-DOS®. Ebenso erklärt schreiben“pwd† und das Betätigen des Wagenrücklaufes in PowerShell™ die Anwendung, das aktuelle Verzeichnis anzuzeigen, das auch in Unix® zutreffend ist. Außerdem erlaubt PowerShell™ Benutzern, ihren eigenen angenommenen Namen für Lieblingsbefehle zu verursachen und im Wesentlichen erlaubt Einzelpersonen, jede mögliche gewünschte Befehlssyntax zu gründen und zu verwenden.

PowerShell™ ist Microsoft’s Antwort zu einer Welt der Informationstechnologieexperten und der vorgerückten Computerbenutzer, die MS-DOS® fanden, um schwach und problematisch zu sein und die die Energie der Unix® Befehllinie Werkzeuge schätzten. Viele Experten stimmen darin überein, dass PowerShell™ die erste Microsoft® Befehllinie Oberteil ist, die mit seinen Unix® Gegenstücken konkurrieren kann. Der Hauptunterschied zwischen Unix® Oberteilen und PowerShell™ ist die latter’s Gebrauch und Handhabung der Gegenstände, im Vergleich mit nur Text und seine Aufnahme von Fremdmitteln des .NET™ Rahmens.