Was ist das Chaos-Modell?

Softwareentwicklung ist ein komplizierter Betrieb, der einen Geschäftsscharfsinn und ein grundlegendes Verständnis der Technologie erfordert. Viele Rahmen sind definiert worden und verwendet in der Softwareindustrie, um Software erfüllt sicherzustellen die Bedürfnisse des Kunden. Das Chaosmodell ist ein Softwareentwicklungmodell, das Bestandteile des beweglichen Entwicklungsrahmens und des Wasserfallentwicklungsrahmens benutzt, aber betrachtet die einzigartigen Notwendigkeiten des Lösens von Problemen, wirkungsvolles zu verursachen Software-kodieren.

Das Chaosmodell und der ChaosLebenszyklus wurden zuerst durch L.B.S. Waschbären 1994 eingeführt. Innerhalb dieses Modells werden alle Projekte mit einer linearen Lösen von Problemenschleife definiert und die Effekte der Gruppendynamik innerhalb einer Organisation und einer Softwareentwicklung team. Jedes Problem innerhalb des Modells ist in eine kleinere Lösen von Problemenschleife gebrochen, die auf der Schicht innerhalb der Organisation basiert.

Das lineare Lösen von Problemen ist der Prozess, in dem ein Problem in einer linearen Weise durch Schritte oder Prozesse gelöst wird. Die Lösen von Problemenschleife des Chaosmodells lineare besteht aus einer Problemdarstellung, einer technischen Entwicklung, einer Lösungsintegration und Status. einem quo. Das Schlüsselelement innerhalb des Modells ist die lineare Lösen von Problemenschleife wird verwendet auf allen Niveaus des Programms und der Organisation.

Innerhalb des Chaosmodells gibt es mehrfache Niveaus von Anforderungen. Diese sind Programmniveau, Teilniveau, Funktionsniveau und eine Linie Codeniveau. Die Kernidee hinter dem Modell ist, das ist eine komplizierte Integration von Tausenden Modulen, Funktionen und Linien Code Software-kodieren. Dieses Chaos der Integration rechtfertigt eine Methode, die die Integration zwischen dem gesamten Programm und dem Code definiert, der dieses Programm definiert.

Die meisten Softwareentwicklungmethodenlehren konzentrieren heute sich auf Kommunikation und Detail-Entwicklungsprozess. Diese Annäherung stellt ein Transparent zwischen den hoch qualifizierten Managementwünschen und dem Entwicklungsmannschaftverständnis der Ausgaben und den Prioritäten her. Das Chaosmodell definiert ein notwendiges untergeordnetes der Deutung und versucht, Softwareentwicklung von einem linearen Lösen von Problemenprozeß zu adressieren, der in aller Softwareentwicklung grundlegend ist.

Bewegliche Rahmen erfordern Kunden, Geschäftsfunktionalität für Implementierung zu geben. Das Chaosmodell sucht, die wichtigsten Ausgaben zuerst vom Spitzenprogramm zum Codeerzeugung des niedrigsten Niveaus zu lösen. Diese volle Programmansicht einer Software-Anwendung hebt die kritische Notwendigkeit hervor, den einzelnen Codeniveauentwurf einzuschließen, der vollendet werden muss, um den Programmniveauanforderungen zu genügen.

Dieses Modell erklärt die humanistische Seite einer Entwicklungsbemühung. Die Entwicklungsmannschaft wird von den Einzelpersonen gebildet, die entwerfen müssen und die Module innerhalb der Software-Anwendung zusammenbauen. Jedes Teammitglied muss kritische Entscheidungen im Code treffen, der das gesamte Programm auswirken könnte. Das Chaosmodell erklärt die Interaktion unter den Teammitgliedern, wenn es Kodierung bildet, ändert.

Die lineare Lösen von Problemenschleife nimmt an, dass die Entwicklungsmannschaft mit der Mannschaft mitteilsam sein muss und die korrekte Technik sicherzustellen eingeführt wird. Diese Annäherung begrenzt das Risiko der Übertechnik eine Lösung. Die Softwareentwickler, die das Chaosmodell verwenden, entwickeln Produkte mit einer linearen Lösen von Problemenschleife und -subkomponenten, um komplizierte Software-Kreation zu handhaben.