Was ist das Flugschreiber-Modell?

Das Flugschreibermodell ist ein Ausdruck, der in einigen verschiedenen Wissenschaften verwendet wird und Felder der Studie, zwar in jedem bezieht sich es im Allgemeinen auf das gleiche Grundmodell. An seinem Herzen beschreibt ein Flugschreibersystem einfach jede mögliche Art des Modells, oder System, in dem Eingang eingeführt werden kann, oder beobachtet worden und Ausgang erfasst werden oder empfangen werden kann, aber die Verarbeitung findet ungesehen statt. Das heißt, nimmt Eingang an einem System teil und Ausgang kommt vom System heraus, aber der Prozess, durch den dieser Eingang betrachtet wird, um den Ausgang zu erzeugen, wird nicht beobachtet und gewöhnlich nicht völlig verstanden. Das Flugschreibermodell ist in der Computerprogrammierung, in der Finanzplanung und in der Studie des menschlichen Verhaltens häufig benutzt.

Während der exakte Ursprung des Flugschreibermodells nicht mit absoluter Sicherheit bekannt, war sie bis zum den vierziger Jahren gebräuchlich und ist mit einigen verschiedenen Feldern der Anfrage verbunden gewesen. In den Computern und in der Programmierung bezieht sich sie gewöhnlich auf ein Programm, oder die Hardware, die gegründet werden in, welchem Eingang eingeführt werden kann und der Ausgang empfangen worden ohne Rücksicht auf die Verarbeitung das tritt auf. Dieses ist in den Testprogrammen häufig benutzt, zu garantieren, dass bestimmte Arten des Einganges den korrekten Ausgang erzeugen, aber, ohne die tatsächliche Verarbeitung zu beobachten.

Ein Flugschreibermodell kann indem eine Firma in der Prüfungs-Hardware auch häufig benutzt werden oder die Programmierung auf Hardware, die einer anderen Firma gehört. Z.B. kann ein neues Videospiel auf neuer Hardware entwickelt werden, die nicht der Firma gehört, die das Spiel entwickelt. Die Firma benutzt ein Flugschreibermodell, um den Eingang zu verursachen, der in das Spiel geht und den gewünschten Ausgang, aber sieht, ohne die Hardware völlig zu verstehen, mit der sie arbeiten. Dieses wird häufig getan, um Unternehmensgeheimnisse und die Vertraulichkeit der neuen Hardware zu konservieren, die sich entwickelt wird.

Finanzplaner und Investoren benutzen häufig ein Flugschreibermodell für ihre Investitionen außerdem. In dieser Art des Systems, werden bestimmte Parameter eingestellt, damit Investitionen gebildet werden können oder damit Aktien verkauft werden können. Wenn die Parameter getroffen werden, ergreift das System automatisch die korrekten Maßnahmen. Auf diese Art ist der Eingang gesetzt und der Ausgang wird beobachtet, aber eine Person berücksichtigt den tatsächlichen verwendeten Prozess gewöhnlich nie.

Ein Flugschreibermodell ist durch Behaviorists wenn in Betracht des menschlichen Gedankens und des Verhaltens außerdem häufig benutzt. Den Menschenverstand gilt als einen Flugschreiber in dieser Art der Analyse, in der ein Psychologe Sachen zu einer Person, der Eingang sagen kann und Rückgespräch von der Person, der Ausgang empfängt. Der tatsächliche kognitive Prozess, der in der Person auftritt, wird nie, Behaviorists argumentieren und sollten nicht folglich betrachtet werden beobachtet, wenn man menschliches Verhalten analysiert.