Was ist das Transmission Control Protocol?

Das Transmission Control Protocol ist eins der zwei Protokolle, die die Internetanschlusssuite bilden. Dieses Protokoll wird mit dem Internet Protocol kombiniert, um die Grundlage fast alles Internetverkehrs zu bilden. Diese Protokolle sind fast untrennbares gebräuchliches und vollständig bauen auf einander für das korrekte Arbeiten; infolgedessen wird die Internetanschlusssuite gewöhnlich als TCP/IP (Transmission Control Protocol/Internet Protocol) abgekürzt. Das Transmission Control Protocol ist für die Zerlegung und die Neuzusammenstellung von Daten verantwortlich, und das Internet Protocol behandelt die Wegewahl und das Getriebe.

Internetverkehr wird hauptsächlich von hohem der kleinen Datenstösse gebildet, die Pakete genannt werden. Diese Pakete enthalten Informationen in Bezug auf den Ursprung und den Bestimmungsort der Daten sowie etwas wahlweise freigestellte zusätzliche Information. Die Pakete werden über das Internet durch das Internet Protocol hergestellt und wieder zusammengebaut durch das Transmission Control Protocol und gesendet.

Um diesen Prozess zu veranschaulichen, sagen dass ein Dokument von einem Ferncomputer bis ein lokales verschoben wird. Der Computer empfängt den Bewegungsbefehl, und das Internet Protocol stellt fest, wie das Dokument sich zwischen die Computer bewegen muss. Das Internet Protocol bittet dann um um das Transmission Control Protocol, um das Dokument oben auf eine spezifische Art aufzuspalten. Das Transmission Control Protocol teilt dann herauf das Dokument in Pakete unter, und das Internet Protocol versendet sie.

Wenn die Dokumentenpakete im lokalen Computer ankommen, fängt das Transmission Control Protocol an, sie wieder zusammenzubauen. Es überprüft zuerst, um zu sehen, wenn es alle hat und wenn sie in korrektem sind, Form-wenn es Wiedereinbaue benötigt, es einen Antrag für die Teile, die einreicht er benötigt und wartet, dass sie ankommen. Nachdem es alle Stücke erhält, ordnet es sie in der korrekten Reihenfolge neu und baut das Dokument zusammen. Es schickt es dann an zum Internet Protocol, das den Computer informiert, dass die Akte angekommen ist.

Diese Prozesse bilden die überwiegende Mehrheit des Internet-Verbrauches. Programme mögen Netzbrowser, eMail-Klienten und Datenumspeicherungsysteme verwenden diesen grundlegenden hin- und herprozeß für jede Interaktion. Dieses vereinheitlichte System lässt ohne Bezug Programme und Systeme Informationen ohne Umwandlung schicken gegenseitig. Es ist immateriell, welches Betriebssystem- oder Programm die Informationen sendete, da das Steuerprotokoll wirklich die Arbeit erledigte.

Da dieses der grundlegende Grundstein des Internets ist, ändert das Protokoll nie sehr viel. Dieses erlaubt Rückwärtskompatibilität der Systeme über dem Internet. Änderungen in den Protokollen würden ältere Maschinen veranlassen, dauerhaft sich zu trennen. Sogar ohne ein allgemeines Update, ist das System so einfach, dass es selten jede zusätzliche Überwachung oder Aufmerksamkeit erfordert.