Was ist das dynamischer Wirts-Konfigurations-Protokoll?

Dynamischer Wirts-Konfigurations-Protokoll (DHCP) ist eine Methode von autoconfiguring Internet Protocol (IP)einstellungen. Der Hauptzweck DHCP entfernt viel technisches Wissen, das notwendig ist, einen Netzanschluß zusammenzubauen. Er erzielt dieses, indem er automatisch jedem Computer ein IP address von einer Liste der vorhandenen Wahlen zuweist. Dynamischer Wirts-Konfigurations-Protokoll loggt auch Internet und Network Connections, also können Benutzer im Auge behalten, was jederzeit geschieht. Da DHCP doesn’t jede mögliche Art der Authentisierungsmethoden in seiner normalen Konfiguration liefern, ist es für bestimmte Arten von Angriffen anfällig.

Viele verschiedenen Vorrichtungen verwenden dynamischer Wirts-Konfigurations-Protokoll. Es ist in der modernen vernetzten Elektronik so allgemein, dass es fast angenommen ist, ein Einzelteil es enthält. Fast jede Handelektronik, das an ein Netz anschließen, kann DHCP verwenden. Kameras, Videospielkonsolen und praktisch alle mit Fähigkeiten Wi-Fi™ haben ein DHCP-System.

Wenn eine Vorrichtung, die dynamischer Wirts-Konfigurations-Protokoll verwendet, mit einem Netz verbindet, sendet sie eine Sendung aus, die um Informationen vom lokalen DHCP-Bediener bittet. Der Bediener empfängt die Sendung und die Informationen aussenden, die das Einzelteil das Netz an laufen lassen muss. Die Primärinformation gesendet ist die Adresse, welche die Vorrichtung verwendet, solange sie angeschlossen wird und das Netz in seiner gegenwärtigen Lage bleibt. Zusätzlich erhält sie häufig Informationen über andere IP address im Netz sowie Schablone alle mögliche Zugangsadressen.

Diese Adressen bleiben gewöhnlich die selben, solange das Netz beständig ist. Wenn der Fräser Energie verliert, kann das gesamte Netz Konfiguration ändern, wenn es zurück an gedreht wird. Der dynamischer Wirts-Konfigurations-Protokollbediener sendet neue Adressen zu jeder verbundenen Vorrichtung im Auftrag aus, in dem sie ihre Sendungen empfängt. Wenn ein einzelnes Einzelteil vom System entfernt wird, wie eine Handnetzvorrichtung für Gebrauch anderwohin entfernen, es shouldn’t Affekt die anderen Vorrichtungen. Wenn diese Vorrichtung zurückkommt, kann sie eine total andere Adresse, als empfangen sie vorher hatte.

Die Mehrheit einen dynamischer Wirts-Konfigurations-Protokollbedienern bitten um keine Authentisierung und senden keine mit ihren Informationen aus. Infolgedessen gibt es einige Methoden für spoofing ein DHCP-System. Es ist möglich, einen gesetzmäßigen DHCP-Bediener zu verkörpern und falsche Informationen auszusenden, um die persönlichen oder sicheren Nachrichten auf dem falschen Platz häufig zu leiten. Auf der anderen Seite wiederholt zu bitten ist möglich, wie ein DHCP-Klient zu fungieren und um Adresseninformationen, bis das DHCP-System aus Adressen heraus läuft. Dieses verursacht alle mögliche anderen Anschlüsse zum Netz zu Ausfallen.