Was ist der Daten-Schutz richtungweisend?

Die Daten-Schutz-Richtlinie ist eine Tat der Gesetzgebung geführt durch die Europäische Gemeinschaft 1995, um einen Rahmen für schützendes Privatleben und das Sichern zu verursachen, Informationen kennzeichnend, wenn sie sammelt, bearbeitet, und verarbeitet Daten. Unter der Richtlinie wurden Mitglieder der Europäischen Gemeinschaft angefordert, Gesetze einzuführen, um die Richtlinie zu stützen bis zum 1998. Der Zweck der Daten-Schutz-Richtlinie war, Privatlebeninteressen, sowie die Menschenrechtsfragen zu adressieren, die den Gebrauch von Daten, ein Interesse unter einigen EU-Mitgliedern umgeben, in denen Recht auf Privatsphäre ein wichtiges als Sozial- und Menschenrecht gilt.

Offiziell gewusst als richtungweisendes 95/46/EC auf dem Schutz der Einzelpersonen hinsichtlich der Verarbeitung der persönlichen Daten und auf der Bewegungsfreiheit solcher Daten, ist die Daten-Schutz-Richtlinie entworfen, um Verfahren an der richtigen Stelle für den Schutz von Daten über der Europäischen Gemeinschaft zu standardisieren und zu harmonisieren. Leuten werden nicht erlaubt, persönliche Daten ohne die Zustimmung der betroffenen Partei zu verarbeiten, haben Leute das Recht, ihre eigenen Daten und auf korrekten Störungen zurückzugreifen, und Daten können nicht ohne die Zustimmung der Person missbraucht werden oder verwendet werden, die sie betrifft.

Einige verschiedene Arten Daten, einschließlich Kennzeichnungs- und Bankkontozahlen, werden unter dieser Richtlinie umfaßt. Schutz der privaten Daten wurde ein besonders großer Konzern auf das Aufkommen der Online-System für Tätigkeiten wie die Zahlungsverarbeitung und Datenunterordnung. Solche Systeme hatten das Potenzial für Missbrauch und Kompromiß, und Gesetze zu verursachen, um elektronische Daten zu schützen war ein wichtiger Aspekt des Schützens der Privatsphäre und der Sicherheit der Einzelpersonen, die in der Europäischen Gemeinschaft leben.

Zusätzlich zur Diskussion der Verarbeitung von Daten innerhalb der Europäischen Gemeinschaft, umfaßt die Daten-Schutz-Richtlinie auch Freigabe von Daten zu den Ländern außerhalb der Region. Dieses ist, um die nicht autorisierte Verbreitung der Informationen über EU-Bürger zu begrenzen entworfen und Datensicherheit zu erhöhen. Die Firmen, die mit Leuten in der Europäischen Gemeinschaft arbeiten, müssen zeigen, dass sie die ausreichenden Schutze haben, an der richtigen Stelle, zum der Daten zu sichern und sie an missbraucht werden zu verhindern. Eine allgemeine Situation, wohin diese aufkommt, ist mit Fluglinien, in denen Fördermaschinen Informationen über Passagiere für Sicherheit schützen müssen.

Wie andere Taten der Gesetzgebung entwickelt in der Europäischen Gemeinschaft, verursacht dieses Dokument Definitionen und stellt Standards entworfen, von allen Gemeinschaftsmitgliedern angewendet zu werden ein. Die Daten-Schutz-Richtlinie wurde mit Eingang von den Gesetzgebern über der Europäischen Gemeinschaft, sowie Privatlebenfürsprecher, Rechtsanwälte und andere Berater mit Informationen über Datenverarbeitung und die verbundenen Privatlebeninteressen entwickelt.