Was ist der Unterschied zwischen DVD-RAM und DVD-ROM?

Digital-vielseitig begabte Disketten-Direktzugriffsspeicher (DVD RAM) und Digital-vielseitig begabte Disketten-Festwertspeicher (DVD ROM) sind zwei Arten DatenStorage Technology, die die kodierung von Daten über Laser auf eine Diskette miteinbeziehen. Abhängig von der Anwendung kann man als das andere verwendbarer sein. Im Allgemeinen wird DVD RAM verwendet, um Daten zu speichern, während DVD ROMas für Filme und ergänzte Musikdarstellungen benutzt werden. Beide sind leicht verfügbar, obgleich ein DVD RAM teurer als ein DVD ROM ist.

EIN DVD ROM ist entworfen, nur gelesen zu werden. Dies heißt, dass, sobald die Daten verschlüsselt worden sind, die Diskette in einem örtlich festgelegten Zustand ist und nicht geändert werden kann. Dieses bildet es in hohem Grade verwendbar für die Speicherung von Daten, die nicht brauchen würden überschrieben zu werden oder geändert zu werden, wie ist der Fall mit einem Film. Zusätzlich ist ein DVD ROM in fast irgendeiner Art Maschine, von einem Computer zu einem herkömmlichen DVD-Spieler lesbar. Dies heißt, dass die Diskette weit für Benutzer zugänglich ist.

Die Daten bezüglich eines DVD RAM können neu geschrieben werden zahlreiche Zeiten über den Zeitraum seines Lebens, und aus diesem Grund werden die Disketten für Datenspeicher bevorzugt. Gewöhnlich wird ein DVD RAM in einer schützenden Patrone untergebracht, wegen der höheren Kosten der Diskette. Einige Systeme haben Schwierigkeitsmesswert-DVD RAMas, aber Unterstützung für sie ist auf den Computersystemen fast allgemeinhin, die nach 2000 gebildet werden.

EIN DVD RAM benutzt eine Art Technologie bekannt als Phasenänderung auf der körperlichen Diskette, um die Daten zu speichern. Die Diskette hat eine spezielle Schicht Material gebildet von einer Mischung der Metalle, die Hitze in hohem Grade entgegenkommend ist. Wenn der Laser Kontakt mit ihm aufnimmt, veranlaßt eine Temperatur die Legierung, kristallen zu sein, während eine höhere Temperatur sie formlos dreht. So später zu schreiben ist möglich, binäre Daten auf die Diskette für Play-back zu notieren, und die Daten zu löschen und über sie.

Wenn es für richtig interessiert wird, wird ein DVD RAM geschätzt, um in der Lage zu sein, bis 30 Jahre und durch mindestens 1.000 Neufassungen zu dauern. Die schreibengeschwindigkeit für einen DVD RAM ist ziemlich hoch, und sehr genaue dank Qualitätsdiskette defect Management. DVD RAMas werden häufig in den Kamerarecordern und in den Digitalkameras benutzt, um ein hohes Volumen Daten unterzubringen, die auf ein anderes Mittel geübertragen werden können, bevor die Diskette überschrieben wird.

Wenn ein Computerbenutzer eine in hohem Grade flexible Ausweichanlage wünscht, die zu neu geschrieben werden zahlreiche Zeiten fähig ist, ist ein DVD RAM eine ausgezeichnete Wahl. Wenn es Daten speichert, die statisch bleiben können, ist ein DVD ROM eine weniger teure und verwendbarere Wahl. Im Falle kommerziell produzierten DVDs werden DVD ROMas benutzt, damit Benutzer die Daten nicht manipulieren können.