Was ist der Unterschied zwischen HTTP und https?

Hypertext-Übergangsprotokoll (HTTP) ist- ein System für das Übertragen und das Erhalten von Informationen über dem Internet. HTTP dient als Antrag- und Warteverfahren, das alle Mittel auf dem Internet, damit Informationen zwischen Bedienern schnell, leicht und genau zu verbreiten können, die Informationen verwahren und Klienten einhalten, die versuchen, auf sie zurückzugreifen. HTTP ist allgemein verwendet, auf HTML-Seiten zurückzugreifen, aber andere Betriebsmittel können durch HTTP außerdem verwendet werden. In vielen Fällen können Klienten vertrauliche Information mit einem Bediener austauschen, der gesichert werden muss, um nicht autorisierten Zugang zu verhindern. Aus diesem Grund wurden https oder sicheres HTTP, durch Netscape-Korporation entwickelt, um Ermächtigung und gesicherte Verhandlungen zu erlauben.

In vielerlei Hinsicht ist https zu HTTP identisch, weil es den gleichen grundlegenden Protokollen folgt. Das HTTP oder der https Klient, wie ein web browser, stellt einen Anschluss zu einem Bediener auf einem Standardhafen her. Wenn ein Bediener einen Antrag empfängt, bringt er einen Status und eine Mitteilung zurück, die die angeforderten Informationen enthalten können oder eine Störung anzeigen, wenn der Teil des Prozesses störte. Beide Systeme verwenden den gleichen konstantes Hilfsmittel-Bezeichner (URI)entwurf, damit Betriebsmittel allgemeinhin gekennzeichnet werden können. Gebrauch von https in einem URI Entwurf eher als HTTP zeigt an, dass ein verschlüsselter Anschluss gewünscht wird.

Es gibt einige Primärunterschiede zwischen HTTP und https jedoch, fängt mit dem Rückstellungshafen an, der 80 für HTTP und 443 für https ist. Https Arbeiten durch das Übertragen der normalen HTTP-Interaktionen durch ein verschlüsseltes System, damit in der Theorie, die Informationen nicht von irgendeiner Partei anders als den Klienten und den Endenbediener erreicht werden können. Es gibt zwei allgemeine Arten Verschlüsselungschichten: Transportschicht-Sicherheit (TLS) und sichern Einfaßungs-Schicht (SSL), die die Datensätze verschlüsseln, die ausgetauscht werden.

Wenn er verwendet einen https Anschluss, der Bediener auf den Anfangsanschluß indem das Angebot einer Liste der Verschlüsselungmethoden reagiert, stützt sich er. In der Antwort wählt der Klient eine Anschlussmethode und die Klienten- und Bedieneraustauschbescheinigungen vor, um ihre Identitäten zu beglaubigen. Nachdem dieses getan ist, nach der Garantie aus tauschen beide Parteien die verschlüsselten Informationen, dass beide den gleichen Schlüssel verwenden, und der Anschluss ist geschlossen. Um https Anschlüsse zu bewirten, muss ein Bediener eine Bescheinigung des allgemeinen Schlüssels haben, die Schlüsselinformationen mit einer Überprüfung der Schlüsselidentität des inhabers einbettet. Die meisten Bescheinigungen werden von einer Drittpartei überprüft, damit Klienten sicherlich sind, dass der Schlüssel sicher ist.

Https wird in vielen Situationen, wie LOGON-Seiten für Bankverkehr, Formen, Unternehmensmaschinenbordbuch ons und andere Anwendungen verwendet, in denen Daten sicher sein müssen. Jedoch wenn sie nicht richtig eingeführt werden, ist https nicht unfehlbar, und folglich ist es extrem wichtig für Endbenutzer, mit ihrer persönlichen Information bei der Anwendung des Internets vorsichtig über das Annehmen der fraglichen Bescheinigungen und vorsichtig zu sein.