Was ist der Unterschied zwischen Spyware und Malware?

Es wird häufig angenommen, dass Spyware und malware auswechselbare Ausdrücke sind, aber die Wirklichkeit ist, dass malware der allgemeine Ausdruck für jede schädliche Software ist, die auf einen Computer ohne die Erlaubnis des Inhabers angebracht ist. Dieses einschließt den Spyware, den Software ist, die im Hintergrund eines Computers sich versteckt und sammelt private Informationen, die für jemand anderes Gewinn verwendet werden. Malware ist eine Kategorie Software, die adware, Würmer, Viren, Trojan und Spyware umgibt und bedeutet, dass alles, das beabsichtigt zu schädigen, der Computer oder sein Inhaber in diese Gruppe auf gewisse Weise gesetzt werden kann. Spyware wird schmaler definiert, da seine Hauptabsicht gewöhnlich, persönliche Information über den Computerbenutzer zu sammeln ist. Glücklicherweise kann die meiste Anti-malware Software Spyware und andere Arten Computerdrohungen entfernen.

Spyware und malware im Allgemeinen werden häufig dem Computer hinzugefügt, wenn der Benutzer es versehentlich durch einige Methoden herunterlädt. Z.B. sind klickende Verbindungen in den Spam-eMail oder in den Herunterladenlieden und die Fernsehsendungen, die mit malware angesteckt werden, die allgemeinsten Weisen, Spyware und malware auf einen Computer zu erhalten. Die beste Weise, diese Ausgabe zu vermeiden ist, indem sie Anti-Spyware-Software von einer Treuhandgesellschaft anbringt, die Computerbenutzer zur misstrauischen Tätigkeit alarmiert. Es ist auch wichtig sich zu erinnern, von einer verlässlichen Quelle nur herunterzuladen und klickt nur an Verbindungen in den eMail, die nicht von den Fremden sind und nicht misstrauische Verbindungen enthalten.

Die allgemeinsten Merkmale von Spyware und von malware umfassen die Tatsache, dass sie beide unknowingly von den Computerbenutzern herunterladen werden und beides normalerweise hartes zu deinstallieren sind. Viele Arten malware auch versuchen, den Rückstellung Internet-Browser zu ändern, erlauben pop-up Reklameanzeigen, bringen andere Software an und sperren Sicherheitsprogramme über den Computer. Diese Merkmale sind im adware, in den Trojan, in den Würmern und in den Viren am allgemeinsten, obwohl Spyware diese Aufgaben auch durchführen kann.

Während Spyware die Fähigkeit hat, Schaden zum Computer zu verursachen, den er einsickert, ist sein Hauptzweck, Informationen über den Benutzer zu sammeln. Die harmloseste Art von Spyware und von malware ist im Allgemeinen normalerweise die Art, die die Tätigkeiten des Computerbenutzers überwacht, um festzustellen, welche Reklameanzeigen am angebrachtesten sein würden. Einerseits bringen schädlichere Arten von Spyware keyloggers an, die jeden Anschlag der Tastatur notieren und die Ansammlung der Kreditkartennummern, die Bankkontoinformationen, die eMail-Kennwörter und andere empfindliche persönliche Information ermöglichen. So können die meisten Arten Spyware und malware entweder zum Computer, sein Benutzer oder zu beiden schädlich sein.