Was ist der Unterschied zwischen Störungssuche, Prüfung und Entstörung?

Irgendeine Zeitmenge verbringen arbeitend, oder, spielend auf Computern und bald hören you’ll drei Wörter, die ungefähr ausgetauscht werden: Störungssuche, Prüfung und Entstörung. Während die ersten zwei genug allgemein sind, konnten ihre Bedeutungen verwischt oder sogar synonym scheinen. In der Praxis ist jede dieser Tätigkeiten unterschiedlich, obwohl bezogen.

Störungssuche ist der Fluch des Endbenutzer- und Kundenbetreuungstechnikers und fängt, wenn Software oder Hardware nicht wie erwartet durchführt an und gibt ein unvorhergesehenes oder anders unbefriedigendes Resultat. In vielen Fällen ist Benutzerstörung im Unrecht.

Der erste Schritt in der Störungssuche ist, die Grundlagen zu umfassen. Ist die Software oder die Hardware richtig angebracht? Wird er richtig zusammengebaut? Haben Sie das Handbuch gelesen und allen Anweisungen gefolgt? Möglicherweise änderten Sie etwas in Ihrem System, das das Problem ausfällte? Haben Sie dieses Produkt ständig benutzt, oder ist es anbringt ein neues?

Wenn das itâ € ™ S.A. neu anbringen, können Sie, dass die Mühe im Installationsprozeß liegt, besonders im Falle der Hardware sicher fast sein. Hardware erfordert eine Gerätebetreibung (Software-Akte) diese auftritt als eine Brücke oder eine Schnittstelle zwischen der Hardware und dem Betriebssystem. Wenn die Gerätebetreibung ausfällt, kann die Hardware nicht andere Systemsbestandteile richtig verbunden sein. Gerätebetreibung konnte nicht Geschenk sein oder konnte in den falschen Auftrag im Verhältnis zu der Vorrichtung angebracht worden sein.

Wenn das Problem in der Hardware liegt, die tadellos bis zum anwesenden Moment war, konnte Korruption der Gerätebetreibung die Ursache sein. Die Wiedereinsetzung des Fahrers konnte das Problem lösen. Ein modernisierter Fahrer konnte den Trick auch tun. Andere Male, einen Bestandteil in das Motherboard neu einsetzend, indem sie hinunter den Computer antreiben und den Bestandteil extrahieren, der dann ihn wieder installiert, kümmert sich um der Ausgabe.

Störungssuche-Hardware in den Windows™ Betriebssystemen ist auch durch die Vorrichtungs-Manager- und Hilfemenüs vorhanden. Eine gelbe Ausrufsmarkierung nahe bei einem Bestandteil im Vorrichtungs-Manager zeigt ein Problem an.

Software, die anfängt, schlecht sich zu benehmen, konnte auch verdorben werden. Wiedereinbau kann manchmal helfen, aber, wenn ein Programm anfing, oben nach neuem zu fungieren, ohne Bezugsoftware war angebracht, konnte es einen Konflikt zwischen den zwei geben. Brandmauern und Antivirusprogramme sind für nicht freundlich spielen die zusammen und it’s, die vermutlich klug sind, an gerade einem Programm in jeder dieser Kategorien festzuhalten notorisch, es sei denn Sie ein Benutzer mit Vorkenntnissen sind.

Störungssuche im Allgemeinen bezieht normalerweise die Lesehandbücher oder Hilfenakten mit ein, geht über die Grundlagen hinaus, Benutzerstörung als mögliche Ursache zu beseitigen, und verwendet eine Search Engine, um nachzuforschen, wie andere das Problem gelöst haben. Wenn there’s eine Sache, die Sie als ein Endbenutzer immer an gelten können, it’s, die jemand in Ihre Schuhe vorher gegangen hat. Das Online-Community ist über das Leisten von Hilfe sehr gut, und in den meisten Fällen können Antworten durch das sorgfältiges Suchen gefunden werden.

Prüfung ist der Vorläufer zur Entstörung. Prüfung ist allgemein die Stärke der Programmierer und der Benutzer mit Vorkenntnissen und tritt auf, wenn ein Produkt neu ist oder modernisiert ist und muss durch seine Schritte hindurchgeführt werden, um potenzielle Probleme zu beseitigen. Prüfung kennzeichnet “bugs† oder Unvollkommenheiten, damit sie im Entstörungsprozeß behoben werden können, bevor die [folgende] amtliche Freigabe des Produktes. Diese “unofficial† Freigaben bekannt als Betareleasen (z.B. 3.0b), und allgemeine Freiwilliger bekannt als Betaprüfvorrichtungen.

Betaprüfung ist ein wertvolles Hilfsmittel für die Softwareentwickler wegen der mannigfaltigen Computersysteme teilnehmend, kombiniert mit der blossen Zahl Stunden und Drehbüchern, unter denen das Programm verwendet wird. Dieses füllt unvorhergesehene Probleme auf eine Art aus, die can’t effektiv erzielte Anwendung nur in den Hausdebuggern ist. Die Betatestphase gibt Autoren eine gute Idee der Schnelligkeit eines Produktes für das public domain.

Die Hardware ist Beta- außerdem geprüft aber, da sie finanziell kostspielig ist, freie Beta-Hardware zur Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, Hardware-Prüfung und Entstörung ist allgemein im Haus erfolgt. Betaprodukte konnten in den beschränkten Anzahlen zu den Industrieeingeweihten bei den Konferenzen wie COMDEX jedoch erstaufführt werden und in einigen Fällen vertrieben werden.

Beta-Software wird spezifisch für Prüfung zur Verfügung gestellt und gilt nicht als eine beständige Freigabe. Betaprüfvorrichtungen bringen Beta-Software an ihrem eigenen Risiko an, und Softwareentwicklern zu helfen, die Quelle eines Probleme zu kennzeichnen, müssen sie einen gesunden Informationsumfang liefern, wenn sie über eine Wanze berichten. Erforderliche Daten unterscheiden sich, aber umfassen im Allgemeinen Pflichtenhefte, Betaversion und Bau, unter denen die genauen Bedingungen die Wanze auftraten, und Fehlermeldunginhalt.

Entstörung ist die Stärke der Programmierer und der Entwickler und bezieht mit ein, den Code der Software zu regeln, um Störungen oder Wanzen zu beseitigen. Entwickler versuchen, Beta-berichtete Wanzen an in den Haussystemen mit dem Ziel das Beseitigen sie zu wiederholen.

Während es viele Arten Entstörungswerkzeuge gibt, ist ein einfaches Beispiel ein Werkzeug, das den Programmierer zum Monitorprogrammcode bei der Manipulierung er, um verschiedene Befehle und Programme durchzuführen erlaubt. Eine grundlegende Annäherung ist, den Code am vermuteten gestörten Punkt so viel wie möglich zu vereinfachen, während das Problem, den Fokus zum potenziellen Problem verengend noch wiederholen zeichnet. In Wirklichkeit ist das Ausprüfen ein komplizierter Prozess, der die verschiedenen Ansätze erfordert, die auf Faktoren wie der Kompliziertheit und der Länge Software-kodieren selbst basieren, und die Sprachenit’s, die mit geschrieben werden.

Entstörung kann eine ermüdende Aufgabe sein, obwohl einige Sprachen einfacher als andere auszuprüfen sind. Java z.B. schließt Programme ein, die Ausnahmestörungen behandeln. Eine Ausnahmestörung tritt auf, wenn das Programm eine Situation antrifft, die adressiert werden muss, bevor das Programm an richtig fortfahren kann. In diesem Fall leitet ein eingebautes Programm ein “search† innerhalb der verschiedenen Schichten von Software-kodieren ein und sucht nach einer Antwort zum Problem. Wenn eine Verlegenheit nicht gefunden werden kann, tritt eine tödliche Ausnahmestörung auf und das Programm schloß. Die resultierende Fehlermeldung konnte eine Speicheradresse oder etwas andere mysteriöse Daten umfassen, die nicht dem Benutzer helfen, aber könnte für Entstörung wertvoll sein. Gut geschriebene Programme sollten blockierende Fehler nicht haben.

Ältere Programmiersprachen wie C oder Versammlung sind nicht als transparentes und behandeln nicht Störungen so leistungsfähig. Die Testprogramme, die in diese Sprachen geschrieben werden, können die Fähigkeiten und die Geduld des Debuggers prüfen.

Dankbar für den Endbenutzer, ist handelsübliche Software bereits von den Hauptfehlern ausgeprüft worden. Wegen dieses Grundes, fallen die meisten Probleme, die vom Endbenutzer angetroffen werden, innerhalb des Geltungsbereichs der Störungssuche und können durch die vorher erwähnten worden Mittel geregelt werden. Bei jenen Gelegenheiten, dass ein Endbenutzer antrifft, kann eine Wanze, durchlaufend die Bewegungen der Störungssuche einen Work-around aufdecken, bis die Wanze durch den Entwickler geregelt wird.

Beim Bitten um Hilfe auf einem Netzforum oder -newsgroup, sicher sein, Ihre Heimarbeit vorzeitig zu tun. Störungssuche ist Zeit raubend und Leute, die ihre Hilfe freiwillig erbieten, schätzen jemand, das eine Anstrengung unternommen hat, Antworten zu finden. Das Erkundigen nach einem Problem, das wiederholt gebeten worden und beantwortet worden ist, gewinnt Sie nicht Freunde und gilt als armen Netiquette.