Was ist die GNU Öffentlichkeit Lizenz?

Das Projekt GNU'S-nicht (GNU) Unix® sollte ursprünglich ein freies Betriebssystem verursachen, und die GNU Öffentlichkeit Lizenz (GPL) wurde, zu regeln hergestellt, wie Verteilung und Änderung der Software behandelt würden. Diese Lizenz ist alias eine copyleft Lizenz, da sie sich in vielerlei Hinsicht von einem Standardcopyright unterscheidet. Die Lizenz selbst ist frei sich zu verteilen und zu verwenden, obwohl Änderungen möglicherweise nicht erlaubt werden können. Einige der Hauptsachen der GNU Öffentlichkeit Lizenz sind, dass die Software, die unter ihr freigegeben wird, frei geändert werden und neuverteilt werden kann und dass die Software, die auf solch eine Art verteilt wird, den GPL behalten muss. Der GNU GPL wurde ursprünglich von Richard Stallman verursacht und ausgeübt durch gemeinnützige Free Software Foundation (FSF).

Software, die using die GNU Öffentlichkeit Lizenz verteilt wird, kann für freies verkauft werden oder angeboten werden, solange die Lizenzausdrücke gefolgt werden. Die Freiheit, die in NamensFree Software Foundation bezogen wird, hängt mit Informationsfreiheit, nicht Preis zusammen. Wenn GPL genehmigte Software verkauft wird, kann der resultierende Quellencode von den zukünftigen Lizenznehmern geändert werden und unter einer identischen Lizenz dann neuverteilt werden. Es ist auch möglich, GPL-Quellencode für privaten Gebrauch zu ändern, da die Lizenz nicht erfordert, dass Änderungen freigegeben werden.

Es gab drei verschiedene Versionen des GPL, der zwischen 1989 und 2007 veröffentlicht wurde. Die erste Version adressierte spezifisch die Ausgaben der Zweiheiten und den Gebrauch der einschränkenderen Lizenzen. Sie beschäftigte die erste Ausgabe, indem sie erforderten, dass Quellencode neben Zweiheiten verteilt wird, wenn die Software durch den GPL genehmigt wird, und adressierte einschränkendere Lizenzen, indem sie das geänderte GNU Öffentlichkeit Lizenz-Software angeben, müssen den GPL behalten. 1991 bildete die zweite Version eine Vielzahl von den Änderungen einschließlich die Verhinderung von GPL-Software von in der Form der Zweiheit nur unter bestimmten Umständen freigegeben werden. Eine Änderung, die an der dritten Version vorgenommen wird, kann gesucht haben, bestimmte Hardwareeinheiten von der Anwendung von GPL-Software zu stoppen, aber andererseits würde auch Endbenutzer an der Herstellung ihrer eigenen Änderungen hindern.

Die GNU Öffentlichkeit Lizenz kann für Sachen anders als Software auch benutzt werden, solange die Lizenz gefolgt wird. Es kann möglich sein, Text oder andere Mittel unter dem GPL freizugeben, obwohl das GNU-Projekt auch eine andere Lizenz spezifisch zu diesem Zweck herstellte. Die gnu-freie Unterlagen-Lizenz (GFDL) wurde spezifisch, auf schriftliche Arbeiten zuzutreffen gebildet, obwohl einige noch beschließen können, den GPL zu verwenden. Eine GFDL Lizenz kann jeden möglichen Text ausschließen, der durch sie von in der Software eingeschlossen sein genehmigt wird, die den GPL verwendet, der einen Grund für den GPL anstatt verwenden zur Verfügung stellen kann.