Was ist differenziale Analyse verschlüsselter Texte?

Differenziale Analyse verschlüsselter Texte ist der Name einer Vielzahl von Methoden des Verschlüsselungsangriffs auf Blockziffern using einen bekannten Klartextangriff. Differenziale Analyse verschlüsselter Texte arbeitet durch die Verschlüsselung des bekannten Klartextes oder unencrypted Text, using einen ausgesuchten Zifferschlüssel, um festzustellen wie die Verschlüsselungprozeßarbeiten. Zwei Eingänge vorgewählt mit einem konstanten Unterschied zwischen ihnen en, wo der Unterschied zwischen den zwei Eingängen durch verschiedene Betriebe einschließlich den Gebrauch von dem Exklusiven ODER dem Betrieb (XOR) festgestellt werden kann. Wenn das Eingangspaar durch den differenzialen Analyse verschlüsselter Textecode laufen gelassen, gebildet ein Ausgangspaar using einen Zifferschlüssel. Der Eingang bekannt, also die Entcoderuhren für Muster der Änderung im Ausgang.

Sobald der Ausgang empfangen, zuweist der Entcoder Wahrscheinlichkeiten bestimmten Output-Paaren -, um festzustellen, welcher Zifferschlüssel bestimmte Änderungen in den Ausgangspaaren verursachte. Verschiedene Zifferschlüssel haben verschiedene Wahrscheinlichkeiten bestimmter Ausgänge, die für jeden Eingang auftreten. Diese Wahrscheinlichkeiten erlauben dem Entcoder, informierte Vermutungen hinsichtlich der verschiedenen Aspekte des Schlüssels zu bilden, der auf dem Eingang und den Ausgangskonfigurationen basiert.

Diese Methode entwickelt ursprünglich Ende der Achtzigerjahre von Eli Bidham und Fluglageanzeiger Shamir. Es sollte Blockziffern in Angriff nehmen und auf Schwächen im US-nationalen Büro des Standards’ Algorithmus für die Datenverschlüsselungsnorm (DES) überprüfen, benutzt als der informationsverarbeitende föderativstandard, um empfindliche nicht klassifizierte Daten zu verschlüsseln. 1994 sagte Don-Kupferschmied, eine der IBM-Software Engineers, die Entwurf das DES halfen, dass IBM bereits mit differenzialer Analyse verschlüsselter Texte vertraut war und gearbeitet, um das DES beständig zu bilden gegen Angriff.

Um erfolgreich festzustellen welcher Zifferschlüssel mit diesem Prozess verwendet, müssen bestimmte Anforderungen entsprochen werden. Er ist am erfolgreichsten, wenn der Entcoder den Klartext selbst wählen und Ausgangsverschlüsselten text empfangen kann. Differenziale Analyse verschlüsselter Texte entsprochen gut für wiederholende Blockziffern. Diese Arten von Ziffern verschlüsseln Klartext using die gleiche Umwandlung in einigen Umläufen using ein subkey.

Entwerfer von Ziffern und von Verschlüsselungscodes arbeiten, um sicherzustellen, dass ihr Code nicht für diese Art des bekannten Angriffs anfällig ist. Eins von diesen ist der Gebrauch von Mitteilungschlüsseln und -beschränkungen auf der Menge des verschlüsselten Textes empfangen using einen einzelnen Mitteilungschlüssel. Dieses ist eine Schwäche der differenzialen Analyse verschlüsselter Texte wegen seines Vertrauens auf großen Mengen des Klartextes.

Die differenziale Analyse verschlüsselter Textemethode beruht auf dem Gebrauch der bestimmten Tabellen, die Eingangspaare zu wählen. Dieses wissend, kann ein Verschlüsselungsystem gegen den Angriff auf verschiedene Arten schützen. Es ausmacht nicht ht, ob der Code gegründet, um von einer größeren Anzahl von Tabellen als erwartet vorzuwählen, von allen verschiedenen Tabellen vorzuwählen, oder die Tabellenresultate zu mischen, sobald die Resultate entschlossen sind.