Was ist ein aktives Fenster?

Computeranwendungen bestehen gewöhnlich mehrfache einzelne Schirme, die als die Fenster einer Anwendung gekennzeichnet. Diese Fenster sind in einem Zustand der Geschäftigkeit oder des Inactiveness, basiert auf den Aufgaben des Computerbenutzers. Ein aktives Fenster ist das z.Z. vorgewählte Fenster, das Primärfokus innerhalb einer Computeranwendung hat.

Alle Softwaredurchläufe auf einem Betriebssystem. Das Betriebssystem ist der Kontrolleur oder der Manager des gesamten Computers, während er betrieblich ist. Dieses Betriebssystem handhabt die Zusammenarbeit zwischen Software-Anwendungen und der zugrunde liegenden Hardware des Computers.

Moderne Rechnerbetriebssysteme ermöglichen dem Benutzer von Anwendungen die Fähigkeit, mehrfache Anwendungen gleichzeitig laufen zu lassen. Diese Anwendungen haben gewöhnlich Fenster, die Aktivierung erfordern, bevor Fokus und Steuerung auf die Neuanmeldung vom Betriebssystem gebracht. Ein aktives Fenster erworben, indem man einen Schirm einer Anwendung vorwählt. Sobald diese Vorwähler die Betriebssystemübergangssteuerung der Umwelt zum aktiven Fenster aufgetreten, das dem Benutzer erlaubt, Aufgaben auf dem vorgewählten Fenster durchzuführen.

Es gibt mehrfache Methoden für das Vorwählen eines Fensters innerhalb einer Anwendung. Die Primärmethode ist, indem sie den Mäusesteuerpult verwendet und auf dem Fenster klickt, das gewünscht. Zusätzlich zu dieser Methode lassen einige Betriebssysteme eine Maus über Ereignis Fensteraktivierung auslösen außerdem die Tastatur können auch verwendet werden, um Fokus zu einem aktiven Fenster zu ändern.

Es ist einfach, ein aktives Fenster innerhalb einer Software-Anwendung zu erkennen. Sobald ein Fenster vorgewählt, der Fokus der Betriebssystemänderungen am neuen Fenster. Das eben vorgewählte Fenster umwandelt dann im Aussehen, als ob, hervorgehoben zu werden, während die anderen Fenster der Anwendungen im Aussehen grau werden.

Der Fensterschirm einer Anwendung besteht mehrfache Maße einschließlich Menüs, Symbolleisten, Rollestäbe, inneren Fensterbereich und äußeren Rahmenbereich. Bevor ein Fenster Eingang vom Benutzer erlauben kann, muss es Steuerung des Computers zuerst haben, der vom Betriebssystem gebracht. Das Fenster wird aktiv, nachdem der Benutzer entweder die Anwendung oder ein Fenster innerhalb der Anwendung vorwählt.

Im Entwurf von grafische Benutzerschnittstellen (GUI), ist es wichtig, den Antrag zu stellen, der ästhetisch für die Benutzer der Software gefällt. Dieser Bildschirmaufbau des GUI ist einschließlich, wie der Schirm reagiert, wenn Aktivierung auf das aktive Fenster gebracht. Gewöhnlich wird der äußere Rahmenbereich des Schirmwerkzeugstabes im Aussehen hell, das bedeutet, dass Fokus zum eben vorgewählten Fenster geändert.