Was ist ein Computer-Simulator?

Ein Computersimulator ist ein Programm, das auf einen Computer mit dem Ziel das Simulieren irgendeiner Art des Systems, um eine bessere Idee zu erhalten wie die Systemsfunktionen laufen gelassen. Ein Computersimulator kann auch benutzt werden, um einen anderen Computer zu simulieren. Es gibt zwei Hauptarten: der Vollsystem Simulator und der Befehlsatz-Simulator (ISS). Diese Art des Computersimulators ist häufig benutzt, neue Software auf einer großen Auswahl der Hardwarekonfigurationen zu prüfen, ohne die körperlichen Computer benutzen wirklich zu müssen.

Auf seinem grundlegendsten Niveau benutzt ein Computersimulator, um eine aus dem wirklichen Leben Situation neu zu erstellen, in der prüfenviele unterschiedliches Zustände wouldn’t einfach oder sicher ist. In diesem Fall using einen Computersimulator speichert viel Zeit und Betriebsmittel und kann eingehende Prüfung wirklich zulassen, die in der realen Welt physikalisch unmöglich sein. Computersimulationen verwendet worden in der Technik und in der Wissenschaft eine Zeitlang, und in den letzten Jahren, während Hardware robuster geworden, und Software geworden hoch entwickelter, diese Simulationen in der Lage sind, immer mehr zu vollenden.

Ein Beispiel eines Gebrauches eines Computersimulators konnte eine Technikfirma sein, die an dem Entwerfen eines besseren Flügels für Flugzeuge arbeitet. Eher als die Ausgabenbetriebsmittel, die Prototypen jedes neuen Entwurfs errichten und sie in den Windtunnels oder auf realen Flugzeugen prüfen, kann eine Simulation anstatt laufen gelassen werden. Wenn die flüssige Dynamik des Winds genau modelliert, kann jede mögliche Zahl von Variablen geändert werden, um einen virtuellen Flügel in Million verschiedenen Drehbüchern zu prüfen, von denen einige unmöglich sein konnten, in der realen Welt neu zu erstellen. Zusätzlich wenn ein Entwurf, ausfällt ideal nicht zu sein, kann sie, ohne die Notwendigkeit am Errichten eines neuen körperlichen Gegenstandes leicht geändert werden und erneut getestet werden. Auf diese Art können Hunderte oder Tausenden Entwürfe in einem kurzen Zeitraum verhältnismäßig versucht werden und gewähren für einen viel grösseren Grad an Geldstrafe - abstimmend, als möglich anders sein.

Mit der starken Verbreitung der Hardware, finden Software-Hersteller auch eine Notwendigkeit, unterschiedliche Umwelt für ihre Programme zu simulieren. Da sie infeasible sein, ein Stück Software auf jedem Computer auf Masse laufen zu lassen, sie auf jedem geänderten System mit mehr oder weniger videogedächtnis, aus dritter Quelle stichhaltigen Karten und den Dutzenden anderer Bestandteile viel weniger laufen zu lassen, die besonders angefertigt werden können, benutzt ein Computersimulator anstatt. Auf diese Art kann die Software auf 10 Tausenden der hypothetischen Hardwarekonfigurationen laufen gelassen werden, und Wanzen können ermittelt werden und repariert werden, lange zuvor das Produkt heraus zu den Kunden versendet.

Befehlsatz-Simulatoren sind für diese Aufgabe allgemein verwendet. Sie in der Lage sind, Variablen ändern zu lassen, die verschiedene Hardware-Beschränkungen der verschiedenen Maschinen darstellen. Diese Variablen können geändert werden, kann das Programm laufen gelassen werden, und dann können die Variablen wieder geändert werden und einem Programmierer erlauben, durch viele Systeme in einem kurzen Zeitraum zu prüfen.

Eine andere Art Simulator ist der Vollsystem Simulator. Obgleich ähnlich einem ISS, zulässt ein Vollsystem Simulator eine viel komplettere Umwelt e, indem er gesamte die simuliert zu werden Betriebssysteme und erlaubt Software-Treiber. Dieses zulässt einen sogar grösseren Grad an Genauigkeit in der Simulation n, die eine bessere Gelegenheit liefert, Wanzen zu ermitteln und zu reparieren.