Was ist ein DNA-Computer?

Ein DNA-Computer ist ein molekularer Computer, der biochemisch arbeitet. Er „rechnet“ using die Enzyme, die mit DNA-Strängen reagieren und verursacht Kettenreaktionen. Die Kettenreaktionen auftreten als eine Art simultane Datenverarbeitung oder Simultanverarbeitung er, hingegen viele möglichen Lösungen zu einem gegebenen Problem mit der korrekten Lösung gleichzeitig dargestellt werden können, die eins der Resultate ist.

Das Wort „Computer“ ist ein wenig irreführend in diesem Zusammenhang, während die meisten Leute an einen Computer heute als Maschine denken, die die Textverarbeitung erzeugen kann, Verteilungsbögen, Anzeigengraphiken zu produzieren, zu kreuzen die Internet und Spiel MP3-Akten. Jedoch an seinem Kern, ist es eine Ansammlung elektronische Antriebe, die über Silikon-gegründetem Schaltkreis arbeiten. Elektronenrechenanlagen speichern Informationen in der binären Form, dann wieder zusammenbauen enbauen und deuten diese Informationen auf eine sinnvolle Art. Ein DNA-Computer hat die gleiche grundlegende Fähigkeit, Informationen zu speichern und Lösungen zu berechnen, obwohl seine Methodenlehre dadurch, dass es weg von den molekularen Automatisierungen funktioniert, oder Voreinstellungsreaktionen unterschiedlich ist. Sein größter möglicher Nutzen konnte in den verschiedenen diesen Bereichen liegen die der Elektronenrechenanlagen.

Z.B. ist ein DNA-Computer eine kleines flüssiges Computer – - DNA in gelöster Form -- das konnte solche Sachen wie Monitor möglicherweise in vitro tun das Blut. Wenn eine chemische Ungleichheit ermittelt, konnte der DNA-Computer den erforderlichen Wiedereinbau synthetisieren und ihn in das Blut freigeben, um Gleichgewicht wieder herzustellen. Er konnte unerwünschte Chemikalien auch beseitigen, indem er sie auf dem molekularen Niveau auseinanderbaute, oder DNA für Abweichungen überwachen. Diese Art der Wissenschaft gekennzeichnet, als nanoscience oder Nanotechnologie und der DNA-Computer im Wesentlichen ein nanocomputer ist.