Was ist ein Dateisystem?

Ein Dateisystem ist eine Weise, in der Akten gespeichert werden, zurückgegriffen, überschrieben und gelöscht auf die Mittel formatieren, indem sie einen Computer und das Betriebssystem gesetzt (OS) auf diesen Computer verwenden. Verschiedene Arten von OS haben gewöhnlich verschiedene Dateisysteme, obwohl sie häufig im Entwurf ein wenig ähnlich sind und wie Akten durch das OS erreicht werden. Es gibt im Allgemeinen einige verschiedene Arten Dateisysteme, die entworfen worden und eingeführt worden sind, wenn die neuen Typen verursachend und durch neuere OS-Versionen benutzt sind. Ein Dateisystem ist, auf seinem grundlegendsten Niveau, die Weise, in der Daten in den einzelnen Akten auf einem Festplattenlaufwerk des Computers oder anderen Mitteln gespeichert werden, und wie diese Daten dann wieder zukünftig erreicht werden.

Benannte auch ein “filesystem, ist † ein Dateisystem einer der grundlegendsten Aspekte eines Computer OSs und viele frühe Arten von OS waren spezifisch entworfen, um als ein Dateisystem aufzutreten. Ein Computerbenutzer arbeitet gewöhnlich an einem Computer, um, außer zu verursachen, zu ändern und eine Vielzahl der Akten zu den verschiedenen Zwecken zu löschen. Damit dieser Prozess geworden so einfach und leistungsfähig wie möglich, das Dateisystem in einem OS muss in der Lage ist, einige verschiedene Wahlen für einen Computerbenutzer zu behandeln.

Eine der grundlegendsten Arten des Dateisystems ist ein flaches System, das im Allgemeinen als einlagiges der Akten existiert, die von einem Benutzer erreicht werden können. Dieses verursacht ein System, das einem großen Schreibtisch, auf dem Akten alle gesetzt werden können, aber nicht gestapelt worden ähnlich ist. Diese Art des Systems vorstellend, ist es einfach, zu sehen, dass zwei oder drei Akten einfach zu sehen und zu organisieren sein würden; Hunderte oder Tausenden Akten jedoch würden bald überwältigend werden. Deshalb sind hierarchische Dateisysteme entwickelt worden, die Akten in mehrfache Schichten oder innerhalb der Verzeichnisse und der Faltblätter für einfachere Organisation und Navigation setzen.

Das Dateisystem z.B., das von Windows® benutzt wird verwendet ein hierarchisches System, das mit einer Antriebs- oder Fachkennzeichnung anfängt und verschiedene Verzeichnisse und Unterverzeichnisse für Aktenspeicherung verursacht. Dieses kann von einem Windows® Benutzer gesehen werden, der die Suche für eine Akte mit einem Antrieb oder einem Fach anfängt, die durch einen Buchstaben gekennzeichnet wird, normalerweise das “C: † Antrieb für den Primäraufladungs-Antrieb. Von diesem grundlegenden Niveau kann der Benutzer einige verschiedene Faltblätter dann betrachten, die als Verzeichnisse für mehr Faltblätter und Akten auftreten. Diese Art des Dateisystems erlaubt einem Computerbenutzer, seine oder Akten zu organisieren, archiviert das Gewähren, auf eine Art gruppiert zu werden, die einfacher, zurückzurufen und zu verwenden ist, wie gebraucht.