Was ist ein Daten-Lager-Modell?

Ein Datenlagermodell ist eine angewandte Form eines Computersystem-Datenmodells. In den Computersystemen modelliert Datenfluss gründete auf theoretischen Informationen, um die Fähigkeiten und die Beschränkungen des Systems zu prüfen. Als die Dateneinlagerung Bestehen erbte, anfingen diese gleichen Modelle n, tatsächliche körperliche Anwendungen im Aufbau der Daten zu finden. Dieses sein einer Person ähnlich, die einfach mathematische Probleme tut, dann jene Gleichungen verwenden lässt, um einen neuen Typ Maschine zu errichten.

Es gibt einige verschiedene Ideen hinter einem Datenlagermodell. Jede von ihnen hat seine eigenen Stärken und Schwächen, sowie Datenarten, dass es entsprochen ist, um zu behandeln. Es isn’t selten für einige verschiedene Datenlagermodelle oder für hybride Rechnersysteme, die auf die Stärken der mehrfachen Arten ziehen, im gleichen System existieren.

Das flache System ist die Art des Datenlagermodells, die viele Benutzer als das einfachste erkennen. Diese Weise des Datenspeichers mit.einbezieht verbundene Reihen und die Spalten der Informationen ne, ähnlich einem Verteilungsbogen. Während diese Methode einfach ist, damit Menschen lesen, ist es für Computer härter und verlangsamt zum Korrelat.

Ein hierarchisches Datenlagermodell speichert Informationen in einer ununterbrochenen Reihe Niveaus. Jedes Niveau enthält Informationen, die vom Erzeugung oben abhängig ist. Dieses ist dem Netzmodell sehr ähnlich, das auch eine Reihe abhängige Niveaus enthält. Der Unterschied liegt in ihrem Abhängigkeit-in einem hierarchischen System, kann jeder Block von Daten ein nur haben, das von der Abhängigkeit hochgradig ist, aber in einem Netzmodell, können sie so vieles haben, wie sie brauchen. In beiden Fällen kann ein einzelner Block der Informationen an einige Blöcke unten anschließen.

Ein Verwandtschaftsdatenlagermodell ist eine Veränderung auf dem flachen System. Daten gehalten in den Tabellen, die denen in einem flachen System ähnlich sind, und jedes grundlegende Stück Daten gegeben einen einzigartigen Bezeichner. Dieser Bezeichner reist zusammen mit den Daten und versichert ist Einzigartigkeit. Zum Beispiel wenn ein Arbeitgeber zwei Angestellte mit dem gleichen Namen hat, trennen ihr Bezeichner sie noch im System. Dieser Bezeichner aufeinander bezogen durch das gesamte, System-wenn alles richtig arbeitet, jederzeit alles, das auf den einzigartigen Informationen bezogen, erbt das System, es aufeinander beziehen mit den bereits existierenden Informationen, die auf dem Bezeichner alleine basieren.

Das Maßmodell basiert auf dem hierarchischen. Eine einzelne Tatsache verwendet während ein Ausgangspunkt, dann tröpfelt zusätzliche Information in Bezug auf diese Tatsache unten von ihr. Ein Einzelteil wie eine Angestellte Zahl sein eine Anfangstatsache; dann anschließen Daten in Bezug auf diese Arbeitskraft, sowie Lohn- oder Ferienzeit, an es n, wie sie das System eintragen.

Die Verwandtschafts- und Maßdatenlagermodelle sind die zwei allgemeinsten Arten. Andere Arten Dateneinlagerung existieren, aber sie sind im Vergleich zu diesen klein. Im Allgemeinen sind neue Modelle Bau weg von den flachen, hierarchischen oder Netzsystemen; häufig sind sie gerade einfache Verbesserungen zu ihrer grundlegenden Methode des Organisierens.