Was ist ein Ethernet-Modem?

Ein Ethernet-Modem ist eine Vorrichtung, die benutzt, um einen Computer an das Internet anzuschließen. Ethernet-Modem einsetzen Breitbandtechnologie em, die mit weit höheren Geschwindigkeiten als die älteren, anwählbaren Methoden funktioniert. Verursacht in den siebziger Jahren durch Robert Metcalfe und auf einem früheren System gegründet, das als Alohanet bekannt ist, hatte Ethernet-Technologie ursprünglich theoretische Transfergeschwindigkeiten von bis 10 Megabits pro Sekunde (Mbps). Gegenwärtige Gigabit Ethernet-Modemtechnologie gewährt Geschwindigkeiten von Mbps bis 1000.

Das Ausdruck Ethernet ist ein Hinweis auf dem passiven Substanzäther, der einmal gedacht, um alle Sachen zu durchdringen. In der Theorie trug Äther Licht während des Universums. Ethernet verwendet unterdessen das passive Mittel der Kabel, um Daten während seines Netzes zu übertragen.

Alle Ethernet-Modem kennzeichnen mindestens drei Anschlüsse. Ein ist für eine Energiequelle, gewöhnlich eine Wechselstrom (AC)wandeinfaßung. Die Sekunde ist für das Ethernet-Kabel selbst, das vom Modem zu einer Computernetz-Schnittstellenkarte läuft (NIC). Zuletzt, gibt es einen Anschluss entweder für ein Telefon oder digitale Kabelschnur, die normalerweise bis zu einer Wandsteckfassung angespannt. Es gibt auch Ethernet-Modem, die Signale drahtlos senden und empfangen können.

Zwei allgemeine Arten Ethernet-Modem sind Linie des digitalen Teilnehmers (DSL) und digitales Kabel. Ein dsl-Ethernet-Modem anschließt an das Internet über eine Telefonleitung, aber verwendet Frequenzen an der oberen Strecke der Fähigkeiten der Linie, über denen hinaus, die für Schallübertragung verwendet. Kabelmodem anschließen an das Internet m, indem sie die gleichen digitalen Kabellinien verwenden, denen Fernsehen verwenden, um die Programmierung zu empfangen.

Es gibt z.Z. zwei Arten am meisten benutzte Breitbandmodems, Ethernet- und Universalseriebus (USB). Diese funktionieren auf eine ähnliche Art und Weise und haben ähnliche Datenübertragunggeschwindigkeiten, obgleich Ethernet betrachtet, zuverlässiger zu sein langfristig. Was über die zwei Technologien unterschiedlich ist, ist die kabelnde Art von ihnen verwenden.

Die Kabelsteckfassungen, die durch ein Ethernet-Modem ähneln benutzt nah, der einer Telefonschnur. Sie sind etwas breiter, jedoch und das Kabel selbst ist stärker als eine typische Telefonschnur. USB kabelt, ein flaches Metallverbindungsstück unterdessen haben, das Stecker in die USB-Häfen auf Tischrechnern fanden. Der Vorteil des Ethernet-Kabels, über USB, ist, dass Ethernet-Kabel bis 328 ft (100 m) erreichen können ohne Verminderung im Signal. Usb-Kabel begrenzt gewöhnlich auf 16 ft (5 m).

Ein Vorteil eines USB-Modems ist, dass er an jeden möglichen Computer anschließen kann, der einen USB-Hafen hat. Ein Ethernet-Modem erfordert einen Netzwerkadapter, im Computer anwesend zu sein. Dieses kann höheren Anfangskosten bedeuten, wenn ein Ethernet-Modem benutzt.