Was ist ein Fully Qualified Domain Name?

In den siteadressen benannte ein Fully Qualified Domain Name (FQDN), auch ein absolutes Domain Name, ist ein Domain Name, das alle Niveaus des Gebietes, einschließlich ein subdomain zusätzlich zur üblichen Wurzel, zum Spitzengebiet (TLD) und zum Zweitniveaugebiet kennzeichnet, geteilt bis zum den Zeiträumen, die genannt werden „Punkte“ oder „Punkte.“ Die Domain Name „taxes.state.mn.us.“ und „mail.google.com.“ würden beide als fully-qualified Domain Name gelten. Ein Fully Qualified Domain Name muss einen Zeitraum am Ende auch haben, oder es ist nicht ein Fully Qualified Domain Name. Außer dem Zeitraum am Ende, bestehen die meisten Fully Qualified Domain Namestrukturen aus drei Teilen, zwar einigen Spitzengebieten, wie das Königreich-Spitzengebiet .co.uk, haben zwei Teile, das einiges völlig gibt - qualifizierte Namen vier Gebietsteile.

Normalerweise gefunden, wo das „WWW“ in vielen Gebieten gefunden wird, ist das subdomain, manchmal bekannt als Drittniveaugebiet, ein Teil des Gebietes, das es ein Fully Qualified Domain Name bildet. Ein subdomain zeigt auf ein Faltblatt auf einem Bediener, in dem ein spezifischer Aufstellungsort bewirtet wird. Auf „www.google.com“ ist ein subdomain, das auf das web server zeigt, „mail.google.com.“ Wenn ein Benutzer nicht ihr eigenes Domain Name verwendet, wird die Web site häufig an einer subdomain Adresse des Bedieners des Netzwirtes gehalten. Der Unterschied zwischen einer Netzadresse mit einem subdomain und einem Fully Qualified Domain Name ist ein Zeitraum am Ende des Domain Name, das für die Wurzel des Gebietes steht.

Abfahrend vom rechten Ende einer Gebietsadresse, ist ein Spitzengebiet der erste Bestandteil eines Fully Qualified Domain Name. Dieses Teil kann Benutzerinformationen über die geographische Herkunft des Aufstellungsortes oder die Art der Gruppe geben die Web site laufen lassend. Die allgemeinsten Spitzengebiete, genannt generische Spitzengebiete (gTLD) umfassen .com, .org. und .gov-Gebiete.

Zweitniveaudomain name werden betrachtet, subdomains zu den Spitzengebieten zu sein. Sie sind normalerweise das zweite Teil der Adresse vom Recht, ausgenommen in Fälle, wenn das Spitzengebiet zwei Teile ist und das Zweitniveaugebiet das dritte Gebietsteil vom Recht ist. Ein Beispiel eines Zweitniveaugebietes würde das Wort "" in www..com sein.

Ein Domain Name ist die Textadresse Arten eines Benutzers in den Adressenstab eines Browsers, zum zu einer Web site zu steuern. Obwohl ein Domain Name verwendet wird, um zur Web site zu kommen, ist die tatsächliche Adresse für die Web site wirklich eine Reihe Zahlen. Hinter den Kulissen wird die Domain Name in einem Verzeichnis mit anderen Domain Name enthalten, in denen die numerische Adresse für die Web site gehalten wird. Normalerweise beziehen Domain Name entweder auf dem Titel oder dem Thema der Web site. Das System, das Netzverkehr auf die korrekte numerische Adresse verweist, die auf Domain Name basiert, wird das Domain Name System genannt.

Gebietsniveaus sind ein Teil eines Domain Name System (DNS), das Protokoll für die Benennung von Gebieten enthält. Das Domain Name System übersetzt die Domain Name in die numerischen Adressen, die durch Computerhardware verstanden werden. Ohne DNS würde ein Benutzer angefordert, eine Zahl für eine Adresse anstelle von einem Domain Name einzugeben.