Was ist ein Hypertransport?

HyperTransport ist eine Technologie, die entworfen ist, um traditionelle Output-Bustechnologie in den Computern zu ersetzen. Diese Technologie ist viel schneller als vorhergehende Technologien. Sie ist mit den meisten Mikroprozessoren kompatibel, unabhängig davon die Firma sie bildete.

Ein Output-Bus oder Input-/Outputbus ist eine Datenbahn, die Computerprozessoren miteinander oder mit Coprocessors oder anderen Bestandteilen verbindet. Bis HyperTransport erfunden war, war der Industriestandard für die Verbindung der verschiedenen Hardwareeinheiten der Zusatzbestandteil-Verknüpfungs (PCI)bus. Diese Technologie wird noch in vielen Computern eingesetzt und kann Netzkarten oder -modem an den Computer anschließen.

Während Computertechnologie entwickelte, konnten traditionelle Input-/Outputbusse nicht mit Entwicklungen in der Prozessorgeschwindigkeit aufrechterhalten. Um dieses Problem zu lösen, entwickelte (AMD) Advanced Micro Devices HyperTransport Technologie 1997. 2001 verbanden sieben andere Technologiefirmen mit AMD, um das HyperTransport Konsortium zu verursachen. Das Konsortium ist eine gemeinnützige Gruppe, die handhabt und Lizenzen transportieren Technologie innerhalb der rechnenindustrie. Seine Mitgliedschaft besteht aus einer Vielzahl der Firmen und der akademischen Organisationen.

HyperTransport hat viele Vorteile über den älteren Bustechnologien. Es erfordert weniger elektrische Leistung, also müssen Benutzer nicht um das Abkühlen des Computers so viel sich sorgen. Er ist auch schmal und lässt mehr Flexibilität zu. In der Vergangenheit würden Bushersteller gerade Busgröße verbreitern, um Geschwindigkeit zu erhöhen. An einem bestimmten Punkt wurde dieses unpraktisch. Die neuere Technologie ist in der Lage, mehr Daten in weniger Raum zu verschieben, also kann der Bus schmal bleiben.

Ein PCI-Bus enthält engagierte Stifte, die nur spezifische Arten der Informationen senden. Dies heißt, dass Stifte unbenutzt gehen, wenn die Art der Daten, die gesendet werden, nicht die Art ist, die sie im Allgemeinen behandeln. Mit HyperTransport Technologie sind alle Stifte in der Lage, alle Arten Daten zu transportieren, also können alle Stifte benutzt werden, jedes Mal wenn Daten gesendet werden. Es verschiebt Daten in den 32-Bitpaketen, die die die meisten von der Breite des Busses den größten Informationsumfang senden lassen physikalisch möglich.

Jedes HyperTransport hat zwei Datenleitungen. Jede Linie kann 1.6 Milliarde Datenübertragungen pro Sekunde für jedes Stiftpaar verschieben. Da sie mehr Daten bezüglich weniger Stifte senden kann, werden Produktionskosten verringert.

Die Technologie verursacht auch Standleitungen für jede Vorrichtung. Mit traditioneller Bustechnologie teilen alle Vorrichtungen einen Bus. Dieses kann die Verarbeitung verlangsamen, wenn mehr als eine Vorrichtung auf den Bus auf einmal zurückgreift. HyperTransport verursacht eine Standleitung für jede Vorrichtung und löst dieses Problem.