Was ist ein Kabel-Modem?

Ein Kabelmodem ist eine Vorrichtung, die Hochgeschwindigkeitsinternet-Zusammenhang über eine Kabelfernsehenfirma liefert, die als der Internet Service Provider dient (ISP). Ein Kabelmodem erfordert eine Subskription, Internet-Service zu kabeln und arbeiten nicht, indem es einfach ihn an eine Zufuhr Kabelfernsehen-(CATV) anschließt. Außen ähnelt ein Kabelmodem einem DSL-Modem. Das koaxiale Kabel, das in das digitale CATV Signal holt, zur Verfügung stellt einen Kanal für aufwärts und abwärts gerichteten Internet-Service. Dieses behindert nicht Fernsehen, da es viel „von Immobilien“ oder von Bandbreitenraum auf dem koaxialen Kabel gibt, zum der Fernsehapparat-und Internet-Signale zu behandeln.

Häufig zur Verfügung stellt ein Telegrafengesellschaft anbieteninternet-Service ein Kabelmodem zum Teilnehmer. Es kann kostenlos zur Verfügung gestellt werden, am Ende des Service-Vertrages zurückgegangen zu werden, oder es kann eine kleine Monatsausrüstungsgebühr geben. Auf jeden Fall ist das Kabelmodem ein externes Modem, das vorkonfiguriert worden.

Wechselnd konnte ein Kabelmodem zum gesetzten Spitzenkasten oder zur Maßeinheit eingebaut sein, die die Kabelsignale kriecht. Wenn ein Teilnehmer bevorzugt, können er oder sie ein internes oder externes Kabelmodem auch kaufen, allgemein vorhanden von den Systemhäusern. CATV Firmen konnten eine Liste der kompatiblen Hersteller und der Anweisungen für die Konfiguration des Kabelmodems zur Verfügung stellen, wenn erforderlich.

Der Vorteil zum Kauf eines Kabelmodems ist, dass man ein Modell mit den gewünschten Eigenschaften wählen kann. Z.B. erlaubt ein Kabelmodem mit einem eingebauten Netzwerkanschlussschalter und einem Fräser, dass der Internetanschluss mit anderen Computern in dem Haus oder dem Büro geteilt. Einige Modelle kommen auch mit einem USB-Hafen, damit ein schnelles und eine leichte Art einen zusätzlichen Computer anschließt, der einen Ethernet-Hafen möglicherweise nicht haben kann. Dieses ist für ältere Laptope besonders handlich.

Wenn ein Teilnehmer ein zur Verfügung gestelltes Kabelmodem w5ahlt und es nicht einen eingebauten Schalter und einen Fräser hat, muss der Teilnehmer diese Vorrichtungen separat kaufen, um den Anschluss zu teilen. Die Kosten sind wahrscheinlich ähnlich oder in einigen Fällen mehr, als, ein Kabelmodem mit dem Schalter und Fräser Built-in bereits kaufend. Folglich finden viele Leute es wert die kleine Investition, um ihre eigene Ausrüstung zu kaufen.

Kabel-Internet-Service anbietet gewöhnlich Geschwindigkeiten von 1.5 Megabits pro Sekunde 5. Wie DSL ist er „immer auf“ Anschluss, aber anders als DSL muss der Kabelteilnehmer nicht innerhalb Kurzstrecken des Innenministeriums sein. Aus diesem Grund ist Kabel Internet-Service in vielen Regionen vorhanden, in denen DSL nicht ist.

Eine Beeinträchtigung des Kabel Internet-Services ist, dass die Geschwindigkeit beeinflußt von, wievielen Leuten im sofortigen Bereich des Teilnehmers den Internet-Service sofort verwenden. Viele Leute, die den Service können verwenden die Bandbreitenbetriebsmittel gleichzeitig, sättigen, dadurch sieverlangsamen sieverlangsamen den Anschluss zum Kabelmodem. DSL ist durch dieses unberührt, da der Teilnehmer seine oder Telefonleitung für Internet-Service benutzt.

Kabelmodem sind vorhandene überall Computer verkauft. Beim Entscheiden, Ihr eigenes Modem zu kaufen, sicher sein, dass es den Anforderungen für Ihren CATV Service genügt. Wenn der Anschluss über einem Netz im Haus oder im Büro geteilt, die Art des Netzes -- verdrahtet oder Radioapparat -- beeinflußt auch, das Art des Modems Sie kaufen sollte.