Was ist ein Network File System?

Ein Network File System, manchmal genannt ein verteiltes Dateisystem, ist eine Methode des Organisierens und der Speicherung der Akten und der Faltblätter auf eine Art, die die mehrfachen Computer mit.einbezieht, die über einem Netz angeschlossen. Dieses lässt viele Computer auf die gleichen Daten zurückgreifen und kann auch erlauben, dass Daten über mehr als einer Vorrichtung verbreitet. Sind einige Arten gebräuchliche NetzDateisysteme, jede mit etwas verschiedenen Fähigkeiten und Zwecke.

Praktisch irgendeine Art Vorrichtung benutzt für Lese- oder Aufnahmecomputerdaten, von den Festplattenlaufwerken zu den aufnahmefähigen Digitalschallplatten, benutzt ein Dateisystem, um Informationen zu organisieren und zu speichern. Obgleich die meisten einige allgemeine Eigenschaften teilen, schwanken Dateisysteme weit in ihren Entwurf, in beabsichtigten Gebrauch und in Fähigkeiten. In den meisten Fällen begrenzt ein Dateisystem auf einer einzelnen körperlichen Vorrichtung wie einer Festplatte. Jede Vorrichtung oder Scheibe in einem Computer hat sein eigenes Dateisystem. Ein Network File System nimmt ein lokalisiertes Hilfsmittel, wie ein Festplattenlaufwerk innerhalb eines Computers und macht es zu ein geteiltes Hilfsmittel, das zu anderen Computern in einem Netz vorhanden ist.

Das Teilen der Dateisysteme über einem Netz kann viele Vorteile haben. Akten auf einem Computer können mit anderen Computern leicht geteilt werden, und Benutzer können Informationen leicht austauschen oder auf Projekten zusammenarbeiten. In vielen Fällen ist es auch zu den “mount† Netzbetriebsmitteln, damit zu einem Benutzer und computer’s Anwendungen anbrachten, das geteilte Hilfsmittel erscheint kein unterschiedliches als ein lokales Hilfsmittel möglich. Z.B. konnte ein Faltblatt, das Musik oder web browserbookmarks enthält, auf einem Computer gespeichert werden und mit einigen anderen geteilt werden, um die Informationen in Synchronisierung zu führen. In irgendeiner Netzumwelt geteilt ein user’s gesamtes Hauptfaltblatt using ein Network File System und lässt die user’s Daten von praktisch irgendeinem Punkt im Netz zugänglich sein.

Es gegeben eine Vielzahl der NetzDateisysteme, die seit den frühen 80er-Jahren verursacht. Sun Microsystems ® entwickelte ein Protokoll, das als der Network File Systemanfang (NFS) 1985 bekannt ist; es ist im Linux und IN DEN UNIX® Dateiservern allgemein verwendet. Microsoft® anbietet ein Produkt, das als verteiltes Dateisystem bekannt ist, (DFS) das das populäre Bediener-Mitteilung-Block-Datenzugriffprotokoll erlaubt, das in in eingeschlossen einem Network File System verwendet zu werden Windows®. Das Andrew-Dateisystem (AFS) darauf abzielt, ein Unternehmensebenenetwork file system mit neuen Eigenschaften zu versehen und Authentisierung durch das Kerberos-Protokoll zu sichern, während das sichere Shell-Dateisystem (SSHFS) das langlebige sichere Shell-Protokoll verwendet, um ein Ähnliches Ziel zu erreichen. Das Google Dateisystem (GFS) und das Hadoop verteiltes Dateisystem (HDFS) verwendet durch Google® und Yahoo! ®, zum der beträchtlichen Mengen Daten über Tausenden der einzelnen Festplatten zu speichern.