Was ist ein Netzzugang-Bediener?

Ein Netzzugangbediener ist ein Anschlusspunkt in einer Fernmeldeinfrastruktur, die Zugang zu einer Fernquelle bietet. Der Bediener kann eingesetzt werden, um Benutzer an eine Vielzahl der Betriebsmittel, einschließlich Internet-Zugang, Drucker und Telekommunikationssysteme anzuschließen. verwenden Unternehmen und Privatpersonen diese Art des Netzzugangs in den Aufgaben, die, Druckendokumente auf geteilten Druckern so verschieden sind wie LeitTelefonkonferenzen oder indem sie einfach zum Internet anmelden.

Wenn Maschinenbordbücher eines Benutzers auf einen Netzzugangbediener, ihn oder sie gewöhnlich um LOGON-Bescheinigungen und ein Kennwort gebeten. Diese Authentisierungsmethoden sicherstellen diese, dass der Benutzer das Recht hat, auf den Bediener zurückzugreifen. Sobald die Informationen des Klienten validiert, sind die Dienstleistungen, die durch das Netz angeboten, für den Benutzer vorhanden.

Ein Netzzugangbediener kann eine Vielzahl von Funktionen zur Verfügung stellen. Er kann einen Kunden an ein Internet Service Provider anschließen und Zugang zum Internet ermöglichen. Er kann die verschiedenen Computernetze auch vereinigen und eine einzelne Position verursachen, auf der jedes Mitglied des Netzes Eintragung zu den verfügbaren Mitteln gewinnen kann. Zusätzlich kann ein Netzzugangbediener Benutzern die Gelegenheit anbieten, den Nutzen von Telefonie, eine Vereinheitlichung der Telefone oder andere Modi der Sprachkommunikation einzusetzen, die entfernt geleitete Sitzungen und Telefonkonferenzen zulassen.

Der Netzzugangbediener, häufig einfach gekennzeichnet als NAS, verwendet allgemein von den Firmen, die viele Leute in den verschiedenen Positionen beschäftigen. Wenn ein Angestellter, der von einer entfernten Außenstelle arbeitet, anmeldet und Eintritt zum Firmabediener bewilligt, in der Lage sind er oder sie, die Firmabetriebsmittel auf die gleiche Weise zu benutzen da die, die im Büro physikalisch anwesend sind. Ein NAS anbietet Mühelosigkeit und Zugänglichkeit für Fernarbeitskräfte - und ermöglicht ihnen der gleiche Zugang zu geteilten Firmadokumenten, Drucker, Kalender, Zeitpläne, und anderes bearbeitet notwendiges zum Job.

Es gibt ein standardisiertes Protokoll für den Entwurf und den Verbrauch eines NAS. Die Netzzugang-Bediener-Anforderungs-Arbeitsgruppe des Internet Engineering Task Force ist die Verwaltungskörper, die mit der Schaffung der Anforderungen für ein NAS aufgeladen. Diese Anforderungen sicherstellen eine Universalmühelosigkeit zu allen NAS-Systemen allen und garantieren Schutz der vertraulicher Information der Klienten.

Ein NAS verwendet weit mit AAA-Bedienern. Ein aaa-Bediener ist ein System, das eine Anwendung des Klienten für Zugang zu den verschiedenen Computerbetriebsmitteln handhabt. Diese Bediener anbieten auch Authentisierung, Ermächtigung und Buchhaltungunterstützung, so das Akronym AAA. Ein aaa-Bediener arbeitet in Verbindung mit einem NAS, um die Bescheinigungen eines Benutzers zu überprüfen, Zugang zu den erbetenen Werkzeugen zu bieten, und eine Aufzeichnung der Betriebsmittel anzubieten, die von einem Klienten benutzt.