Was ist ein Pseudo-Code?

Pseudo-Code ist eine Methode des Ausschreibens eines Algorithmus- oder Codekonzeptes auf eine Art, die es einfach bildet, damit Leute lesen und verstehen. Während er einer Programmiersprache strukturell ähneln kann, bedeutet Pseudo-Code nicht wirklich, damit eine Maschine liest oder verarbeitet. Innerhalb der allgemeinen strukturellen Vereinbarungen einer Programmiersprache, kann er Erklärungen using die in einer natürlichen Sprache, mathematischen Formeln und andere Darstellungen einschließen. Er ist in den verschiedenen Publikationen häufig benutzt, die Funktion eines Algorithmus zu veranschaulichen, oder in den Planungsstadien für ein Computerprogramm vor jedem tatsächlichen Code geschrieben.

Ein allgemeiner Gebrauch von Pseudo-Code ist in den Lehrbüchern und in den wissenschaftlichen Publikationen. Indem es viele der Sachen ausläßt, die eine Programmiersprache von anderen unterscheiden, kann er ein hoch qualifiziertes Verständnis eines Algorithmus durch viele verschiedenen Leute, unabhängig davon die Programmiersprachen erlauben, die sie kennen. Ein Algorithmus ist ein Satz Schritte oder Anweisungen, die entworfen, um ein bestimmtes Resultat zu geben, und eins bildet allgemein das Rückgrat der Computerprogrammierung. Dieses kann die Fähigkeit bilden, Algorithmen, über den verschiedenen Programmiersprachen zu verstehen, sehr nützlich.

Der andere Hauptgebrauch von Pseudo-Code ist, hinunter die allgemeinen Funktionen eines neuen Programms zu erhalten, bevor er irgendeinen realen Code schreibt. Dieses kann einem Programmierer erlauben, Sachen in einer top-down Weise anzusehen und das gesamte System auffassen, bevor es in der tatsächlichen Kodierung versunken erhält. Eine andere Form, die dieser Prozess nehmen kann, ist der Gebrauch von einer grafischen Struktur, wie einem Flussdiagramm.

Die Skelettprogrammierung ist Pseudo-Code ähnlich, obwohl es dadurch unterscheidet, dass es ohne Störungen wirklich kompiliert werden kann. Pseudo-Code folgt den strukturellen Vereinbarungen von Programmiersprachen, während die Weglassung viele des Sachecodes erfordert, erfolgreich analysiert zu werden. Der Zweck Skelettprogrammierung ist bloß, ein hoch qualifiziertes Programm unternehmungslustig schnell zu erhalten, bei der Benutzung des blinden Codes für viele Funktionen, die später ausgefüllt. Dieses bildet es ähnlich in der Funktion Planungswerkzeugen, mit einem mit dem Ergebnis eines tatsächlichen, Funktionsprogramms und des anderen Seins eher wie ein nicht arbeitendes Modell.

Ein anderer Gebrauch von Pseudo-Code ist in der Erklärung bestimmter mathematischer Algorithmen. Indem man mathematische Darstellungen vom Satz und von der Matrixtheorie mit einer generischen programmierenstruktur und von in einer natürlichen Sprache kombiniert, kann es möglich werden, eine Vielzahl der mathematischen Algorithmen leicht zu erklären. Obwohl es mathematisches Training erfordern kann, damit dieses arbeitet, in der Lage sind Leute mit solchem Training im Allgemeinen, solche Algorithmen unabhängig davon ihre anderen Hintergründe zu verstehen.