Was ist ein Speicherbereich-Netz?

Ein Speicherbereichnetz (SAN) ist ein Netz der Scheibenreihen, der Bandarchive oder der optischen Musikautomaten, die durch Netzschalter angeschlossen werden. Die Scheiben werden zu den Bedienern angebracht, sodass die Scheiben am Ort angebracht aussehen. Die Scheibenreihen können in einem Fernrechenzentrum, vollständig getrennt von den Bedienern untergebracht werden, zu denen sie angebracht werden.

Der Speicherbestandteil eines Speicherbereichnetzes kann von den Scheibenreihen, von den Bandarchiven oder von den optischen Musikautomaten enthalten werden. Scheibenreihen sind Speichergeräte, die die mehrfachen Festplatten enthalten, die an eine Zentraleinheit angeschlossen werden. Bandarchive sind Vorrichtungen, die eine oder mehrere Bandlaufwerke und mehrfachen Klebebandpatronen enthalten. Die Klebebänder werden in die Bandlaufwerke über einen Roboter geladen. Optische Musikautomaten sind Bandarchiven ähnlich, aber, anstatt, Bandlaufwerke und Klebebandpatronen zu benutzen, verwenden sie optische Antriebe und optische Disketten.

Die meisten Speicherbereichnetze werden durch FaserKanalschalter verwenden das Faser-Kanal-Protokoll, um Befehle der Schnittstelle für Kleincomputer über (SCSI) dem Netz zu transportieren angeschlossen. Die Schalter werden entweder using kupfernen Draht des twisted pair oder Glasfaserkabel angeschlossen. Diese Art des Kabelns muss separat angebracht werden von der normalen Netzwerk-Infrastruktur.

Speicherbereichnetze können durch eine Internet Protocol-based (IP-gegründete) gegründete Technologie benannte InternetSchnittstelle für Kleincomputer auch angeschlossen werden (iSCSI). Eine iSCSI Lösung kann Speichergeräte über einem Inhausnetz, (LAN) ein Bereichs-Netz oder (WAN) über dem Internet anschließen. Anders als fibere Kanalnetze erfordern die iSCSI Netze nicht das irgendwie spezielle Kabeln. Stattdessen benutzen sie die vorhandene Netzwerk-Infrastruktur.

Ein Speicherbereichnetz hat sein eigenes Dateisystem. Dieses Dateisystem erlaubt, dass die Akten auf dem San durch mehrfache Bediener using verschiedene Betriebssysteme erreicht werden. Das Dateisystem wird auf eine Art programmiert, die die Aktenspeicherungs- und Wiederherstellungszeit herabsetzt. Es auch rationalisiert das Management des Netzes und erlaubt, dass die Netzbestandteile unabhängig eingestuft werden.

Der Gebrauch von einem Speicherbereichnetz vereinfacht die Verwaltung der Speichergeräte. Mehrfache Bediener können auf ein einzelnes San zurückgreifen. Diese Bediener können gegründet werden, um direkt vom San aufzuladen, das erlaubt, dass Bediener schnell geschalten werden. Kabel und Speichergeräte müssen nicht, um von einem Bediener zu schalten auf andere verschoben werden.

Speicherbereichnetze sind für Disaster Recovery bestimmt. Das Netz kann mehrfache entfernte Außenstellen überspannen. Ohne auch haben in der Datenreproduktion errichtet. Diese Datenreproduktion hält das San vorhanden, selbst wenn eine Scheibe oder eine komplette Scheibenreihe ausfällt.