Was ist ein Trackpad?

Ein trackpad, auch gesehene buchstabierte Schienenauflage, ist eine Benutzerschnittstelle, die Druck deutet und ihn in Bewegung eines Cursors übersetzt. Laptope ausgerüstet allgemein mit trackpads et, und viele Zeichnungstabletten und persönliche digitale Assistenten (PDAs) einsetzen die gleiche Technologie he. Während sie einige Zeit nehmen kann, an die trackpad Schnittstelle gewohnt zu werden, es vorziehen einige Computerbenutzer ge, ein trackpad zum Mousing zu verwenden. Viele trackpads anbieten auch zusätzliche programmierbare Funktionen s, die sie sogar vielseitig begabt bilden können.

Die Methode, durch die ein trackpad arbeitet, ist verhältnismäßig einfach. Ein trackpad hat ein Netz der Übermittler und Empfänger, die zum Ablesen der sehr subtilen Änderungen in der elektrischen Kapazitanz fähig sind. Ein erdengegenstand wie ein Finger schleppte über der weichen oberen Auflage der Vorrichtung ändert den elektrischen Strom. Die Änderung umgewandelt in ein Signal, das der Computer lesen kann, mit dem Ergebnis einer entsprechenden Bewegung des Cursors auf dem Schirm.

Gewöhnlich umfaßt ein trackpad auch Maustasten, die dem Benutzer erlauben, Gegenstände auf Schirm an zu klicken und zu manipulieren. Viele Schienenauflagen haben auch eine “tapping† Funktion, in der der Benutzer auf einem trackpad scharf klopfen kann, um einen Gegenstand vorzuwählen oder einen Betrieb durchzuführen, der normalerweise das Klicken erfordern. Auf Betriebssystemen, die eine doppelte klickende Funktion stützen, klopft der Benutzer zweimal.

Es ist auch möglich, spezifische Aufgaben in verschiedene Regionen des trackpad, wie Blättern zu programmieren. Das Klopfen auf einem bestimmten Quadranten eines trackpad konnte auch fungieren, um Fenster herabzusetzen, Arbeitsplätze zu schalten oder andere häufige Aufgaben durchzuführen und die Menge von Bemühung verringern erfordert vonseiten des Benutzers. Sobald ein Benutzer an der Anwendung eines trackpad geschickt wird, können er oder sie es extrem schnell und effektiv benutzen.

Die meisten trackpads programmiert intelligent, damit sie nicht auf Eingänge von den Sachen anders als Finger reagieren. Viele Entwerfer haben die Palme der Hand im Verstand, wenn sie diese Funktionalität entwerfen, da die Palme häufig über dem trackpad auf einer Laptop-Computer schwebt. Diese Eigenschaft weiter entwickelt worden groß seit den achtziger Jahren, als trackpads zuerst zum Markt eingeführt. Anderer Fortschritt im Feld hergestellt trackpads viel Polierer und angenehmer zu verwenden und geführt zu die Entwicklung der Zeichnungstabletten und anderer Abzweigungstechnologie.

Ein wechselnder Name für ein trackpad ist “touchpad.† “Trackpad† ist häufig benutzt, auf solche Vorrichtungen spezifisch zu verweisen, die in den Computern eingebettet, die von Apple hergestellt, während “touchpad† für ähnliche Vorrichtungen in den Computern von anderen Herstellern benutzt. Technisch sind die Ausdrücke auswechselbar, obgleich Apple-eifrige Anhänger es möglicherweise nicht schätzen können.