Was ist ein Unterverzeichnis?

Ein typischer Betriebssystem Computer besteht Faltblätter, die die Daten enthalten, die zu den Software-Anwendungen relevant sind, die auf dem Computer aufrechterhalten werden. Diese Faltblätter, die Verzeichnisse genannt werden, sind, spezifische Akten für den Computer zu handhaben die Indizes für die Software-Anwendungen und das Betriebssystem. Es ist normal, zu finden, dass ein Verzeichnis ein Unterverzeichnis innerhalb es enthält, das einfach ein anderes Verzeichnis innerhalb des Verzeichnisbaums von einem Betriebssystem ist.

Ein Unterverzeichnis ist nichts mehr als ein Verzeichnis innerhalb eines anderen Verzeichnisses oder ein Faltblatt innerhalb eines Faltblatts. Alle Verzeichnisse können ein Unterverzeichnis außer dem Hauptverzeichnis werden, das gewöhnlich als das root-Dateiverzeichnis oder das Elternteilverzeichnis gekennzeichnet. Das root-Dateiverzeichnis ist das Primärverzeichnis, das an der Oberseite des Verzeichnisbaums gelegen ist.

Ein Verzeichnis ist ein Faltblatt, das die Akten der Informationen relevant zu den spezifischen Aufgaben enthält. Viele dieser Faltblätter sind beide im Namen und im Inhalt modifizierbar. Wie mit jedem möglichem Verzeichnis, können sie in ein anderes Verzeichnis innerhalb des Betriebssystem auch verschoben werden oder kopiert werden.

Innerhalb der meisten Betriebssysteme werden Tausenden Akten für die Leitung der Normalbetriebe des Computers hergestellt. Diese Dateisysteme sind ziemlich Komplex und erfordern eine bedeutende VerzeichnisBaumstruktur für erfolgreiches Management. Sie ist typisch, zu finden, dass ein spezifisches Verzeichnis Unterverzeichnisse enthalten kann, die vor Änderungen vom Benutzer geschützt werden. Dieser Schutz ist notwendig, um Betriebsstabilität innerhalb des Betriebssystem Computers sicherzustellen.

Es ist wichtig, einen sinnvollen Verzeichnisbaum herzustellen, wenn man irgendwie Betriebssystem verwendet, wie dieses korrekte Kennzeichnung der kritischen Informationen zukünftig sicherstellt. Der Verzeichnisbaum kann mit dem Indexkatalog verglichen werden, der gewöhnlich gefundene höchstens Bibliotheken ist. Dieses Verzeichnis ist die Primärmethode des Findens von Informationen unter einem spezifischen Thema und das Unterverzeichnis ist eine weitere Zeichnung der Informationen um ein spezifisches Thema.

Viele grafischen Benutzerschnittstellen (GUI) und Betriebssysteme können eine beschränkte Anzahl Unterverzeichnisse innerhalb eines Verzeichnisses nur beibehalten. Obwohl dieses durch Software-Anwendung sich unterscheidet, ist es am besten, ein Unterverzeichnis zu führen begrenzt auf ein handliches Niveau der Trennung. Zu viele Niveaus der Unterverzeichnisse werden schwierig beizubehalten und sollten vermieden werden.

Eine interessante Eigenschaft für Verzeichnisse innerhalb der meisten Betriebssysteme ist die Fähigkeit, Akten zu verstecken. Versteckte Akten oder versteckte Unterverzeichnisse, sind eine Methode des Schützens von Informationen vor Benutzern oder Häcker des Computers. Ein verstecktes Verzeichnis ist eine Markierung, die auf ein Verzeichnis gesetzt wird, um das Faltblatt zu kennzeichnen, wie versteckt, das eine Suche veranlaßt, das geschützte Faltblatt oder das Unterverzeichnis zu überspringen.