Was ist ein Vorderseite-Bus?

Ein Vorderseitebus (FSB) ist eine elektrische Bahn auf einem computer’s Motherboard, das die verschiedenen Hardwareeinheiten an den Hauptmikroprozessor anschließt, oder Zentraleinheit (CPU). Wenn Sie an die CPU als das Gehirn des Computers und das Gedächtnis, die Festplatte und andere Bestandteile als Organe denken, würde der Vorderseitebus dem HauptNervensystem als Verbindungen die Organe dem Gehirn entsprechend sein.

Der Vorderseitebus ist bidirektional und bedeutet, dass Daten fließen können beide Weisen und Bestandteile Daten von der CPU senden und empfangen lassen. Da soviel Daten durch den Vorderseitebus überschreiten, ist eine computer’s Gesamtleistung, im Teil, von der Geschwindigkeit des FSB abhängig. Geschwindigkeit hängt davon, wie weit der Vorderseitebus ist, seine Frequenz und die Menge von Daten ab, die sie pro Zeittakt der CPU verarbeiten kann.

Die Vorderseite bus’ Breite wird durch Spitzegröße festgestellt. Ein 32-Bit-FSB ist zweimal so breit wie ein 16-Bitvorderseitebus. Frequenz wird durch die FSB’s MHZ (MHZ) angezeigt. Alles sonst Sein Gleichgestelltes, ein 400 MHZ-Vorderseitebus ist schneller als ein 300 MHZ FSB. Betrachtet auch, wieviele Datenübertragungen pro Häckchen der Vorderseitebus liefern können.

Der Vorderseitebus ist Bestandteile durch das computer’s Chipset verbunden. Das Chipset besteht aus zwei Prozessoren, bekannt als das Northbridge und das Southbridge. Diese zwei Späne sammeln Daten von den spezifischen Bestandteilen und kanalisieren alle Informationen zur CPU durch den Vorderseitebus.

Die Geschwindigkeit der Northbridge und Southbridge Busse ist von der Geschwindigkeit des Vorderseitebusses abhängig. Eine schnelle CPU, die auf ein Motherboard mit einem Vorderseitebus angebracht ist, der nicht genug für die CPU leistungsfähig ist, ergibt Datenengpässe. Die CPU führt Berechnung schneller durch, als der Vorderseitebus sie verarbeiten kann. Während diese doesn’t Schmerzen der Computer, die CPU häufig Leerlauf sitzen, Warteneue Anweisungen vom Vorderseitebus. Um den vollen Leistungsnutzen einer schnellen CPU zu verwirklichen, wird ein schneller Vorderseitebus auch angefordert.

Um Leistung weiter zu verbessern, kennzeichnen moderne Motherboards einen Rückseitebus der direkt die CPU an spezielle Reserven des Pufferspeichers (Gedächtnis) anschließt. Diese CPU-Pufferspeicherreserven bekannt allgemein während Pufferspeicher des Niveaus 2 (L2) und des Niveaus 3 (L3). Die CPU speichert häufig frequentierte Daten hier für schnelle Wiederherstellung.

In den modernen Computersystemen drücken beschleunigte Grafik- (AGPs)Häfen und Zusatzbestandteil- (PCI)Verknüpfungsschlitze, Standard und aus, benutzen ihre eigenen Busse für grafische Daten direkt verarbeiten und entlasten den Vorderseitebus von Verkehr. Dieses hilft, Festpunkte aufzuladen und verbessert auch das Video, das für Spiel verarbeitet und Multimediaanwendungen wie Filme strömt.