Was ist ein eMail-Sturm?

Ein eMail-Sturm ist eine Situation, in der Leute anfangen, all† auf den E-Mail-Nachricht “reply zu schlagen, die einer Gruppe geschickt, einen drastischen Aufwärtstrend in der Anzahl der Nachrichten verursachen, die durch einen Bediener behandelt und Einzelpersonen mit den Inkästen lassen, die mit Mitteilungen beladen. Während ein eMail-Sturm ein Thema der Stimmung oder der Entzündung sein kann, kann er ein Problem auch möglicherweise aufwerfen, da Bediener werden können, also überbelasteten, dass die Überschwemmung von eMail effektiv eine Leistungsverweigerung Angriff verursacht und den Bediener schließt. Aus diesem Grund unternommen Schritte normalerweise, um eMail-Stürme zu verhindern.

Am allgemeinsten, verbunden ist ein eMail-Sturm mit einem Listserv, eine Gruppe von Personen, die zu einem E-Mail-Service angemeldet. Leute können Mitteilungen zu jeder auf dem Service mit wichtigen Informationen oder Korrespondenz versenden, und Einzelpersonen auf der Liste können diese Mitteilungen lesen, auf den Absender antworten, oder beschließen, auf alle zu antworten und eine Mitteilung zu jeder auf der Liste schicken. Leute können all† “reply zufällig schlagen und einen eMail-Sturm auslösen, während wütend gemachte Teilnehmer reagieren, um sie zu informieren, dass sie nicht brauchten, die Mitteilung zu jeder zu schicken und einen Feuersturm von eMail ausl5osten.

Dieses kann auch auftreten, wenn eine umstrittene Angelegenheit aufkommt und jeder auf dem Service wiegen möchte. Eher als, Mitteilungen schickend den einzelnen Leuten und ein Privatgespräch weitermachend, anfangen Leute, auf jeder zu antworten und herstellen einen eMail-Sturm. Die Leute, die nicht an der Diskussion interessiert, können Mitteilungen zu jeder außerdem schicken und mit Leuten plädieren, um den, gesamten Service zu mailen zu stoppen. Wenn ein Service Hunderte oder Tausenden Teilnehmer umfaßt, kann der Bediener schnell unterstützen.

Während eines eMail-Sturms kann die Behandlung anderer Mitteilungen auf dem Bediener zu einem Schleichen verlangsamen. Einzelne Leute aufholten im Sturm können Mühe haben, auf ihre inboxes zurückzugreifen re, und sie kann eine lange Zeit für Mitteilungen zur Last nehmen. Die Mitteilungen, die nicht auf dem Sturm bezogen, können unter einem Stapel der neuen Mitteilungen vom eMail-Sturm versteckt werden und ihn schwierig bilden, damit Leute Korrespondenz finden, die sie auf sehen und reagieren müssen.

2009 ergab ein eMail-Sturm am US-Außenministerium wirklich Drohungen der Disziplinärmaßnahme, wenn die Beamten, warnen dass, die Sturm übereinkommenden Bediener und möglicherweise herausgestellt den Namen der Beamten, die vertraulich arbeiten. Arbeitskräfte gewarnt, die all† Wahl “reply zu verwenden sorgfältig, nur, Mitteilungen auf eine gesamte Gruppe von Personen auf einer eMail-Verteilerliste verweisend, als es wirklich notwendig war.