Was ist ein fetter Klient?

Ein fetter Klient, alias ein starker Klient oder reicher Klient, ist ein Computer in einer Klientenserverkonfiguration, die arbeiten kann Unabhängiger des Bedieners. Viele Anwendungen angebracht am Ort auf das Festplattenlaufwerk des Klienten. Während ein fetter Klient etwas Daten vom zentralen Bediener zieht und an den Bediener manchmal angeschlossen werden muss, kann er eigenständig laufen, ohne an den zentralen Bediener angeschlossen werden immer zu müssen.

Architektur des fetten Klienten ist eine Alternative zur Datenverarbeitung des dünnen Klienten. In einer Umwelt des dünnen Klienten zur Verfügung gestellt alle Anwendungen und in einigen Fällen alle Verarbeitungsleistung vom Bedienercomputer. Ein dünner Klient kann ein Computer sein, der zurückgreift und laufen lässt Anwendungen direkt vom Bediener, oder es kann eine einfache Terminalmaschine sein, die keine Verarbeitung von seinen Selbst liefert. Der fette Klient oder der starke Klient ist ein Computer, der seine eigene Lagerung, Gedächtnis und Verarbeitung hat. Beim Versuchen, zwischen einem dünnen Klienten und starken einer Klientenumwelt zu entscheiden, umfassen wichtige Betrachtungen die laufen gelassen zu werden Anwendungen, die grafischen Anforderungen für jeden Anschluss und die Beweglichkeit und die Ersteigbarkeit brauchten.

Einige der Vorteile der fetten Klienten sind verringerte Last auf dem Bediener und die Fähigkeit, vom zentralen Bediener unabhängig zu arbeiten, beim In der Lage sein, reiche Funktionalität zu liefern. Weil der Ausgang am Ort erzeugt, erlauben fette Klienten reichere grafische Benutzerschnittstellen (GUIs). Ein fetter Klient kann auch schneller laufen als ein dünner Klient, besonders mit Hilfsmittel-intensiven Anwendungen, da fette Klienten viele Anwendungen am Ort speichern. Programminformationen geschrieben zu und erreicht von den lokalen Computerbetriebsmitteln, anstelle von über die Netzwerk-Infrastruktur übertragen werden zu müssen.

Der Gebrauch der fetten Klienten wird überwiegender. Dieses ist im Teil zu abnehmenden Computer- und Software-Genehmigenkosten passend. Es geworden viel kosteneffektiver, um einen fetten oder starken Klienten auf jeden Schreibtisch als zu entfalten Betriebsmittel, einem Bediener hinzuzufügen fortzufahren, um eine zunehmenanzahl von Terminalmaschinen unterzubringen.

Eine allgemeine Implementierung einer Umwelt des fetten Klienten ist der Gebrauch der Unternehmenslaptope. Während Sie angekoppelt, oder entfernt, an das interne Netz, diese Computer angeschlossen, kann die Betriebsmittel verwenden, die auf einem zentralen Bediener gespeichert. Sie können aus der Netzumwelt heraus auch genommen werden und als allein stehende Computer noch benutzt werden, um am Ort angebrachte Anwendungen laufen zu lassen. Jedoch in der Lage sind sie nicht, auf Dokumente zurückzugreifen, die auf dem Bediener gespeichert und nur sein können, einige Anwendungen, wie eMail-Programme, in einem indirekten Betrieb zu verwenden.