Was ist ein fremder Schlüssel?

Datenbanken bestehen aus Tabellen, in denen Daten oder Informationen, gespeichert werden. Ein fremder Schlüssel ist ein Mechanismus in einer relationalen Datenbasis, die die Verbindung jener Tabellen zulässt, oder damit die Tabellen ein Verhältnis miteinander haben. Es gibt einzigartige Eigenschaften, die ein fremder Schlüssel haben muss. Es muss eine Spalte oder eine Gruppe Spalten in einer Tabelle sein, deren Werte ein Verhältnis zu den Werten in einer anderen Tabelle innerhalb der gleichen Datenbank aufbauen.

Ein fremder Schlüssel garantiert, dass Reihen in einer Tabelle Reihen in irgendeiner anderer Tabelle entsprechen, dadurch sieherstellen sieherstellen Datenbank-breite Verhältnisse oder Hinweise. Die Tabelle, die den fremden Schlüssel enthält, ist das „Kind,“ und die andere Tabelle ist das „Elternteil.“ Es ist möglich für den Wert eines fremden Schlüssels, ungültig oder leer zu sein und für wirklich zu beziehen oder zu beziehen sie, auf, was da der Primärschlüssel der Tabelle bekannt, in der es gefunden wird. Dieses bekannt, wie Selbst-beziehend.

Vor dem Versuch, ein muss ein gutes Verständnis, eines welches Primärschlüssels haben, das Konzept hinter fremden Schlüsseln völlig zu begreifen ist. Z.B. wenn es zwei Tabellen in einer Datenbank gibt, die Informationen über erschienene Bücher für eine Web site speichert, die Bücher verkauft, konnte eine Tabelle die Verlegertabelle sein und die andere, welche die Bücher verlegen. Die Verlegertabelle könnte aus zwei Spalten, einem Primärschlüssel bestehen, der immer für jede Aufzeichnung und eine Verlegernamenspalte einzigartig ist. Ein Minimum von drei Spalten würde die Buchtabelle bilden und halten würde den Primärschlüssel oder der einzigartige Bezeichner für jedes Buch, die Titel Büchern und eine Spalte, über die ein Verhältnis mit der Verlegertabelle aufgebaut würde. Diese Spalte würde der fremde Schlüssel sein.

Der Primärschlüssel für die Verlegertabelle konnte etwas wie „pub_id“ mit Werten von sein: P01, P02, P03, etc. Ein Verhältnis würde mit der Buchtabelle aufgebaut, wenn es eine pub_id Spalte mit den gleichen Werten enthielt. Dieses würde der fremde Schlüssel sein, der diese Kindtabelle zurück zu seinem Elternteil - die Verlegertabelle beziehen würde.

Ein fremder Schlüssel kann einen anderen Spaltennamen als der Elternteilschlüssel jedoch haben, den er bezieht. Stichhaltiges Verständnis der Funktionen der Primär- und fremden Schlüssel ist wesentlich, wenn man Verweisvollständigkeit beibehält. Sehr große Datenbanken, die aus vielen Tabellen bestehen, oder die ein Verzweigungstabellengeschenk mehr als eine Art Verhältnis miteinbeziehen, die die Aufgabe des Arbeitens mit fremden Schlüsseln erschweren kann.