Was ist ein vektorspiel?

Ein vektorspiel ist- eine Art Videospiel, das eine Specialvektorgraphikanzeige gebraucht, eher als ein allgemeineres Rasterbild. Die Weise, die die Grafiken erzeugt und die Methode, dass sie auf eine Anzeige gezeichnet, sind die Hauptleitung, die Faktoren zwischen vektorspielen und anderen Videospielen unterscheidet. Vektorgraphiken waren- in den frühen Säulengangspielen, da sie häufig ausführlicher als blocky waren, die pixelated Grafiken populär, die in Raster gegründeten Spielen der Zeit vorhanden sind. Es gab auch einen kurzen Zeitraum, als vektorspielsysteme für Hauptgebrauch vorhanden waren-. Einige moderne Spiele, besonders Flash® gründeten Spiele, Gebrauchvektorgraphiken, obwohl sie nicht auf vektorgraphikanzeigen angezeigt und unwahrscheinlich sind-, zu gelten als zutreffende vektorspiele.

Vektorgraphiken anboten Nutzen und Beeinträchtigungen n, als verglichen mit Rastergraphiken des gleichen Zeitraums. Viele vektorspiele anboten ausführlichere Grafiken, als verglichen mit Pixel n, gründeten die Rasterspiele, die durch ähnlich angetriebene Hardware übertragen. Die meisten vektorgraphikanzeigen waren- einfarbig, jedoch und Rastergraphiken konnten einige Farben anzeigen. Einige vektorspiel-Säulengangschränke hatten bunte Testblätter auf den Monitoren, zum dieses auszugleichen. Die Testblätter konnten statische Szenen auf eine ausführliche Art und Weise darstellen, während das vektorspiel bewegliche Buchstaben und andere Sachen ausführlicher als viele Rasterspiele übertrug.

Andere vektorspiele gebrauchten Sonderdarstellungen, die eine Handvoll verschiedene Farben übertragen konnten. Während der Elektronenstrahl selbst zu eine einzelne Farbe nur anzeigen gewöhnlich fähig war, hatten bestimmte Anzeigen zwei Schichten des Phosphors, die zusammen oder separat belichtet werden konnten, abhängig von der Energie des Lichtstrahls. Dieses links die Unfähigkeit eines Elektronenstrahls der vektoranzeige, komplizierten Text oder eine sehr große Anzahl von Vektoren, als die einzigen Hauptbeeinträchtigungen des Formats auf einmal zu verursachen.

Die meisten Heimvideospielsysteme benutzt Rastergraphiken und angespannt herauf direkt zu den Verbraucherfernsehen. Vektorspiele gebildet ein Aussehen in den Hauptsystemen außerdem. Diese vector Spielsysteme gewöhnlich eingeweiht Monitoren, um ihre Grafiken anzuzeigen. Während eine spezielle Kathodenstrahlröhre (CRT) nicht notwendig ist, um vektorgraphiken anzuzeigen, angefordert verschiedene Steuerstromkreise -, um Vektoren eher als die Scan-Linien zu zeichnen, die von den Fernsehern typisch sind.

Vektorgraphiken sind- Bilder, die von den geometrischen Primitiven eher als Bitübersichten verursacht. Moderne vektorgraphiken können im Aussehen von den frühen Videospielen beträchtlich unterscheiden, obwohl das Konzept das selbe ist. Während keine vektorgraphikanzeige beteiligt ist-, verwenden viele modernen Spiele vektorbilder anstelle von den Bitübersichten. Vektorgraphiken gefunden allgemein in den Flash® Spielen und können durch die Tatsache leicht gekennzeichnet werden, dass Vektoren an Größe ohne irgendein pixelation auf oder ab eingestuft werden können.