Was ist ein verteiltes Dateisystem?

Ein verteiltes Dateisystem ist ein Dateisystem, das mehrfachen Computern über einem Netz ermöglicht, Zugang zu den Akten zu teilen. Dieser gemeinsame Zugriff zulässt beide über dem Netz geteilt zu werden n Akten und Speichermedien. Dieses kann Computern mit minimaler Lagerung ermöglichen, auf große Akten zurückzugreifen und zu ändern.

Viele modernen Dateisysteme zulassen den Gebrauch „des gemeinsamen Datenzugriffs“ mit anderen Netzcomputern n. Dieses ist ein Beispiel eines verteiltes Dateisystems. In diesen Fällen sind die einzigen Akten, die zu den Benutzern im Netz zugänglich sind, die, die absichtlich vom Benutzer geteilt worden.

Ein Dateisystem kann gelten als ein verteiltes Dateisystem, nur wenn es zwei Qualifikationen passt. Das erste ist, dass das System mehreren Benutzern ermöglichen muss, auf Akten von den verschiedenen Computern durch ein Netz zurückzugreifen. Die Sekunde erfordert dass das Dateisystem, nicht auf einer körperlichen Scheibe zu befinden, die durch jeden der Computer geteilt. Wenn das Dateisystem auf einer Scheibe ist, die durch die Computer geteilt, dann bekannt es als geteiltes Plattendateisystem.

Es gibt viele Vorteile zur Anwendung eines verteiltes Dateisystems über einem geteilten Plattendateisystem. Geteilte Plattensysteme ermöglichen jedem Benutzer, auf die Gedächtnisscheibe direkt zurückzugreifen. Dieses lässt jeden Computer ein hohes Maß Steuerung über der Gedächtnisscheibe haben, die ein Sicherheitsrisiko möglicherweise sein kann. Verteiltes Dateisysteme erlauben anstatt mit indirektem Zugriff durch ein Vermittlungsprotokoll.

Der Gebrauch von mit indirektem Zugriff durchgehenden Vermittlungsprotokollen darf das zentrale Speichergerät Zugang zu den Akten für alle Benutzer regulieren. Dieses kann vom Zugestehen einigen Benutzern des Read-only-Zugangs zu den Akten zu jeden möglichen Zugang zu den bestimmten Akten sogar verweigern reichen. Indem es diese Steuerung zentralisiert, herabsetzt ein verteiltes Dateisystem mögliche Sicherheitslücken iche.

Ein anderes in Verbindung stehendes System bekannt als verteilter Datenspeicher. Dieses System ist ähnlich und darf Benutzer Informationen über einer Vielzahl der Netzsysteme speichern. Als Ausgleich für dieses erlauben die Benutzer, die auf den verteilten Datenspeicher zurückgreifen, anderen Benutzern, Informationen auf ihrem System zu speichern.

Der Unterschied zwischen einem verteiltes Dateisystem und einem verteilten Datenspeicher verwischt häufig. Der Primärunterschied kommt im Allgemeinen von den verschiedenen Einstellungen für den Gebrauch von diesen Systemen. Verteiltes Dateisysteme im Allgemeinen benutzt in den Inhausnetzen und einschränken Zugang von den Benutzern außerhalb des Netzes. Durch Kontrast haben verteilte Datenspeicher häufig Benutzer von vielen verschiedenen Netzen.