Was ist ein virtueller PBX?

Computer können uns helfen, alle Art von Sachen, einschließlich Telefonanrufe derzeit zu tun. Dies gilt für Geschäfte besonders. Eine computergesteuerte Vorrichtung, der Hilfen ein Geschäft mit der Außenwelt anschließen, genannt einen PBX oder private Nebenstellenanlage.

Ein PBX tut viel mehr als anschließen die Person, die den Anruf mit der Person bildet, die den Anruf nimmt. Es ist, in erster Linie für ein Geschäft, eine Schalttafel. Using einen PBX können Sie alle Ihre Anrufe haben, die mit einem kundenspezifischen Geschäftsgruß beantwortet, anbieten ein Audio Rolle-durch Ihr Angestelltverzeichnis r, zur Verfügung stellen einen Anschluss direkt zu einer spezifischen Person oder zu einer Abteilung, Spielmusik, während das System auf Einfluss ist, und Voicemail sogar nehmen für Angestellte, die nicht im Gebäude zu der Zeit des Anrufs sind.

Die meisten Geschäfte haben diese Art des Services, und die meisten Geschäftsführer geben ihm eine reifliche Überlegung nie. Der PBX ist ein Telefonsystem mit verschiedenen Graden Computergebrauch. Die hoch entwickeltesten Systeme anbieten Telefonkonferenzen e, die aus dritter Quellezugang umfassen.

In der Herrschaft des Internets, haben wir jetzt virtuellen PBX, der keine körperliche Anwesenheit an jedem Ende des Telefonanrufs benötigt, die zwei Parteien anzuschließen. Alle PBX-Funktionen behandelt durch ein aus dritter Quellewesen, der virtuelle PBX-Versorger. Weder beachtet das Geschäft noch der externe Anrufer wirklich alles, das im Service unterschiedlich ist. Der Unterschied ist jedoch alles zu offensichtliche, wenn wir betrachten, wem die Dienstleistung erbringt.

Virtueller PBX verwendet Stimme über Internet-Protokollen, um Anrufe über dem Internet zu verlegen. Dieses ist eine bedeutende Änderung von der Weise, die Telefonanrufe normalerweise gebildet -- durch direkte Verbindungen -- aber es ist einer von nur zwei wesentlichen Unterschieden zwischen PBX und virtuellem PBX. Der andere Unterschied ist, wer die Dienstleistungen erbringt, einschließlich Software-Aufsteigen und dergleichen. In der traditionellen PBX-Einstellung kauft ein Geschäft ein Telefonservice-System, anbringt Telefonhörer zur Hauptschalttafel über Telefondrähte, und geht ungefähr das Geschäft des Nehmens und des Empfangens von Anrufen auf die traditionelle Art.

Virtueller PBX hält die Drähte -- es sei denn es drahtloses Internet ist -- aber beseitigt die Hörer und die Schalttafel, mindestens auf den Firmavoraussetzungen. Eher ist die Schalttafel das Internet und spezifisch die Firma, die virtuellen PBX zur Verfügung stellen. Es ist diese virtuelle PBX-Firma, die für das Erbringen der Telefondienstleistung verantwortlich ist und ständig Zugang vorhanden hält und mit dem spätesten in der Software-Technologie und in den Internet-optimalen Verfahren aufrechterhält, und so weiter. Im Wesentlichen ist virtueller PBX aus dritter Quelletelefonservice-Bewirtung, die das Internet als Schalttafel benutzt.