Was ist ein waagerecht ausgerichtetes?

Das waagerecht ausgerichtete ist eins von den niedrigsten, die meisten grundlegenden Begriffsniveaus in den digitalen Kommunikationen. Im Allgemeinen ist es, wo die ganze Logik für das Beschäftigen eine Datenverbindung liegt. Es funktioniert in etwas einer Hierarchie und tritt als eine Schnittstelle in diesem Fall zwischen dem niedrigsten Niveau, dem körperlichen Niveau, das den rohen Strom von einen und von null überträgt, und den oberen Schichten auf. In vielen Fällen wird der Ausdruck austauschbar mit „Sicherungsschicht,“, die gewöhnlich die zweite Schicht des Open Systems Interconnection (OSI)modells bedeutet, die Sicherungsschicht verwendet, verwendet im Computernetzwerkanschluß. Es gibt zahlreiche Übertragungsprotokolle, die am waagerecht ausgerichteten funktionieren, aber seine wesentlichen Funktionen sind, die Datenpakete vorzubereiten, die für Transport beabsichtigt werden, sowie irgendwie ankommendes über die Datenverbindung deuten.

Es gibt drei Arten Datenverbindungen, die ein waagerecht ausgerichtetes beschäftigen muss: Simplex-, Halbduplex und voll - Duplex. Mit einer Simplexverbindung reisen die Daten in eine Richtung, wie ein Rundfunknetz, in dem es einen engagierten Absender und eine Empfänger gibt, und die Empfänger braucht, nichts zurück zu dem Absender zu senden. Zu Halbduplex können die Daten nicht gleichzeitig gehören beide Weisen, aber. Full-duplex Kommunikationen dürfen Daten in beide Richtungen gleichzeitig reisen, die mehr Bemühung im Namen des waagerecht ausgerichteten erfordert, die Kommunikationen heraus zu sortieren, die kommen und gehen.

Zu viel seiner Arbeit erledigen, der waagerecht ausgerichtete Gebrauch eine Technik bekannt als gestaltend. Dieses bezieht mit ein, auf einem Extrabezeichner anzuheften, der anzeigt, wo der Rahmen anfängt oder im Bitstrom beendet. Obwohl andere gestaltenmethoden in den meisten Fällen existieren ist dieses einfach eine Extraspitze, die in den Strom während der spezifischen Stufensprünge hinzugefügt wird. An der Empfängerseite synchronisiert die Sicherungsschicht die Rahmenbits im Strom, um unterschiedlich den Rahmen heraus zu helfen, die ursprünglichen Pakete auszuziehen, und sie herauf die anderen Schichten falls erforderlich zu führen. Die Synchrounisierung zwischen dem Senden und den Empfängerseiten ist wichtig, weil, wenn die empfangende Sicherungsschicht geschieht, den Strom zwischen Rahmen aufzuheben, sie einfach warten kann, bis der folgende Rahmen anfängt und alle unbrauchbaren Spitzen wegwerfen, die nicht einem Rahmen gehören.

Die weitere Sicherungsschicht des OSI-Modells empfindet zwei Teilschichten zur Sicherungsschicht. Man gekennzeichnet als das Logical Link Control (LLC), während das andere das Media Access Control ist (MAC). Das Oberleder, LLC-Teilschicht beschäftigt Ausgaben wie Steuerung- des Datenflusses und Festlegungstörungen im Getriebe. Abhängig von der Art der Kommunikation, können einige Fehlerkorrektionsmethoden möglicherweise nicht eingesetzt werden. Z.B. mit drahtlosem Netzwerkanschluss, hat das waagerecht ausgerichtete die Fähigkeit, fehlerhafte Pakete zu verlangen wird gesendet wieder, die in verdrahteten Kommunikationen viel seltener ist, in denen die Sicherungsschicht nur die Entdeckung von Störungen und die Annullierung der schlechten Pakete beschäftigt.

Die unterere MAC-Teilschicht ist dann für die Bestimmung der körperlichen Adresse der Vorrichtung verantwortlich, allgemein gekennzeichnet als das MAC address. Sie ist auch zum Beibehalten jedes möglichen Anstehens der Datenpakete, sowie die Terminplanung ihrer Anlieferung und die Gewährleistung der Qualität des Getriebes fähig. Dieses ist auch, wo die Rahmensynchrounisierung stattfindet, sowie Protokolle, die die Ströme vom Zusammenstoßen halten.