Was ist eine abstrakte Kategorie?

In der objektorientierten Programmierung bereitstellt eine abstrakte Kategorie eine niedrige Kategorie gorie, die benutzt werden kann, um andere Kategorien mit teilweiser Implementierung und Schnittstelle zu versehen. Sie sind selbst und verwendet in den Erbschaftsituationen in vielen Programmiersprachen wie Java, C++ und C# unvollständig. Ihr Verbrauch als Mittel einer niedrigen Kategorie gekennzeichnet sie häufig als eine abstrakte niedrige Kategorie (ABC).

Ein wesentlicher Bestandteil objektorientierte Programmierung, Datenabstraktion entfernt die nicht notwendigen Details eines Gegenstandes. Im Wesentlichen kocht er den Gegenstand unten zu seiner Hauptleitung, die Eigenschaften kennzeichnet. Diese grundlegenden Eigenschaften liefern einen Plan, der benutzt werden kann, um andere Gegenstände mit den gleichen Eigenschaften zu verursachen und nur unterscheiden ausführlich.

Dieser Plan definiert als Kategorie. Kategorien benutzt, um den Code einzukapseln und bilden ihn einfacher für den Programmierer, weil er allgemeine Programme des Besonderen beziehen kann, anstatt, die Programme über und über zu schreiben. Programmierer verursachen Kindgegenstände von den Kategorien, und diese Gegenstände übernehmen die Funktionen und die Methoden innerhalb der Elternteilkategorie.

Der Zweck einer abstrakten Kategorie ist, der Rahmen zu sein, nach dem andere Kategorien errichtet. Gegenstände können nicht direkt von einer abstrakten Kategorie, nur von den Unterklassen verursacht werden, die der abstrakten Kategorie gehören. Damit ein Gegenstand von einer abstrakten Kategorie, eine Unterklasse muss hergestellt werden übernimmt. Gegenstände einer hergestellten Unterklasse einer abstrakten Kategorie übernehmen Eigenschaften dieser abstrakten Kategorie.

Jede Kategorie modelliert ein Konzept, und abstrakte Kategorien neigen, abstraktere Konzepte using abstrakte Methoden zu modellieren. Abstrakte Methoden sind Subroutinen innerhalb einer abstrakten Kategorie, die keine Implementierung enthalten. Diese Subroutinen verwendet als durch eine Unterklasse oder einen Gegenstand überschrieben zu werden Placeholders, entworfen basiert auf der Kategorie, die die abstrakte Methode selbst enthält.

Es gibt verschiedene Methoden der Schaffung einer abstrakten Kategorie. Z.B. in C++, verursacht eine abstrakte Kategorie, indem man eine Kategorie mit mindestens einer abstrakten Methode oder reiner virtueller Funktion entwickelt. Java verwendet ein Schlüsselwort, “abstract, †, um eine abstrakte Kategorie zu bezeichnen. Sie nicht definiert jedoch in Programmiersprachen, die nicht die Idee der Erbschaft stützen.

Erbschaft ist der Prozess der Schaffung der neuen Gegenstände von den Kategorien, in denen die neuen Gegenstände die Funktionen und die Methoden anwenden können, die innerhalb ihrer Elternteilkategorien ohne die Notwendigkeit, das Programm erneut darzustellen definiert. Deshalb ist eine abstrakte Kategorie nützlich. Kindkategorien und Kindgegenstände jener Unterklassen übernehmen Eigenschaften von der abstrakten Kategorie des Elternteils. Der abstrakten Kategorien gelten als superclasses und sind an der Oberseite der Kategorienstrukturhierarchie, also haben sie keinen Punkt in einer Sprache, die nicht Erbschaft stützt.