Was ist eine Datenumspeicherung?

Eine Datenumspeicherung ist der Prozess der Übertragung oder der Bewegung irgendeiner Art Datei von einem Computer oder des Systems auf andere durch einige verschiedene Methoden. Diese verschiedenen Methoden fallen gewöhnlich in eine von zwei Hauptkategorien: gegründete Systeme drücken und gegründete Systeme ziehen. In jedem System gibt es normalerweise zwei Themen, die in die Übertragung mit einbezogen werden: der Absender und der Empfänger der Akte. Eine Datenumspeicherung gekennzeichnet normalerweise als entweder, ladend oder, abhängig von der Perspektive der Person in Beziehung zu dem Prozess der Übertragung herunterladend.

Manchmal synonym verwendet mit gemeinsamem Datenzugriff, kann eine Datenumspeicherung auf eine große Auswahl der verschiedenen Situationen sich beziehen, in denen eine Datei von einer Person oder von System auf andere gebracht wird. Die Person oder das System, von denen die Akte gebracht wird, gekennzeichnet als der Absender, während die Person oder das System, die empfängt, die Akte den Empfänger genannt wird. Es gibt einige verschiedene Methoden, die angewendet werden können, um eine Datenumspeicherung unterzubringen, wie Datenzugriffsysteme, die Peer-to-Peer- Bediener, eMail-Zubehöre benutzen, archiviert die Kopie von einem Computer zu einem beweglichen Speichergerät und zum Senden der Akten durch ein sofortiges Mitteilungprogramm.

Wenn eine Datenumspeicherung auftritt, bezieht sich der Absender gewöhnlich auf den Prozess, wie ladend, während der Empfänger auf die Übertragung als Downloading sich bezieht. Diese Ausdrücke beziehen sich den auf gleichen Gesamtprozeß, aber sie zeigen auch die Gesichtspunkte von betroffenen denen an. In irgendeiner Art Datenumspeicherung, tritt der Prozess normalerweise durch ein Stoßsystem oder ein Zugsystem auf. Der Druck zeigt an, dass eine Akte durch das aktive Laden gebracht wird; der Absender versucht, die Akte auf den Empfänger aktiv zu bringen. Eine Zugübertragung tritt auf, wenn der Empfänger aktiv versucht, auf die Akte zurückzugreifen, die gebracht wird.

Der Gebrauch der eMail, eine Datenumspeicherung unterzubringen ist ein Beispiel eines Stosses und des Zugsystems, die verwendet wird. Wenn der Absender eine Akte zu einem E-Mail-Nachricht anbringt und sie sendet, benutzen er oder sie ein Stoßsystem, um die Akte auf das eMail-Bedienersystem zu bringen. Der Empfänger empfängt dann eine eMail, die ihn über der Übertragung benachrichtigt, und wenn der Empfänger die Akte er herunterlädt oder, sie benutzt ein Zugsystem, um die Akte vom eMail-Bediener auf sein oder System zu bringen. Eine Datenumspeicherung bezieht normalerweise eine Akte mit ein, die kopiert wird und gebracht ist, eher als, eine ursprüngliche Akte von einem System zu anderen schickend, obwohl die auch möglich ist.