Was ist eine Hardware Diagnose?

Eine Hardware-Diagnose ist eine Methode des Findens von Problemen mit Systemen einer computer’s Hardware. Diese Diagnosesysteme können durch den Benutzer oder die internen Programme betrieben werden, durch die computer’s Kontrollsysteme eingeleitet werden oder innerhalb von der Hardware selbst durchgeführt werden. Befestigunskleinteildiagnosen umfassen die notwendigen Systeme in einem Computer, wie dem Prozessor, dem Chipset und dem Gedächtnis, auf jeder Systemsaufladung. Diese Hardware-Diagnosesysteme geben häufig eine wesentliche Frühwarnung des möglichen Systemszusammenbruches oder -ausfalls.

Hardware-Diagnosesysteme kommen in zwei grundlegendes Art-einzelnes und Vielzweck. Ein single-purpose Diagnoseprogramm überprüft nur ein bestimmtes Stück Hardware. Die Überprüfungen auf diese Hardware sind zu diesem System sehr spezifisch und hergestellt. Eine Vielzweckdiagnose überprüft mehrfache Stücke Hardware auf Problemen. Da diese Programme nicht spezifisch für ein Einzel-Hardware-Stück sind, verfehlen sie häufig die kleinen oder merkwürdigen Probleme, die single-purpose Diagnosen sich verfangen.

Benutzer-eingeleitete Diagnoseprogramme haben die breiteste Strecke der Arten und der Funktionen. Allgemeine Vielzweckprogramme überprüfen häufig Einzelteile, die ungewöhnlich sind, damit andere Systeme überprüfen, wie das Monitor- oder Netzsystem. Einerseits da sie gewöhnlich ein einzelnes ‘catch-all’ Programm sind, können sie Feinheiten möglicherweise nicht beachten, die spezifischere Programme finden. Single-purpose Diagnoseprogramme werden häufig von den Hardwareherstellern geliefert und sind ein guter erster Schritt, wenn man ungerades Computerverhalten kennzeichnet, sobald eine Einzelperson unten das Stück der Hardware verengt.

Interne Diagnoseprogramme kommen im Allgemeinen zwei vom Positionen-d hardware’s Fahrer oder computer’s, die Betriebssystem sind. Sie sind häufig single-purpose. Diese Programme laufen gewöhnlich in den Hintergrund, wann immer ein Computer in Kraft ist. Überprüfen Betriebssystem’s Scans auf Abweichungen in den Antworten, die er von der Hardware empfängt und häufig nur finden sie, nachdem die Hardware bereits angefangen hat auszufallen. Fahrerdiagnosesysteme zahlen genauere Aufmerksamkeit und werden häufig über merkwürdiges Verhalten in einem Stück Hardware berichten, sobald es offensichtlich wird, aber nur etwas Hardware haben diese Formen der Fahrer.

Ein Hardware-Diagnostikdurchlauf durch die computer’s Kontrollsysteme lässt an ein sehr grundlegendes Niveau laufen. Er überwacht gewöhnlich Energienniveaus und Antwortzeiten eher als Datengültigkeit. Eine Majorität der aktiven Scans während der Aufladungsreihenfolge, in der single-purpose Programmdurchlauf durch Überprüfungen auf verschiedene Computersysteme stattfinden. Nach Aufladung sitzen diese Hardware-Diagnosen gewöhnlich im Hintergrund, nur, den Benutzer alarmierend, wenn etwas sehr Schlechtes geschieht.

Die letzte Art der Hardware-Diagnose wird durch die Hardware selbst laufen gelassen. Da diese internen Programme in die Hardware aufgebaut werden, sind sie immer single-purpose. Diese Programme überwachen das System für alles außerhalb der hardware’s Spezifikationen. Wenn es etwas findet, alarmiert es die computer’s internen Systeme, die dann das Betriebssystem alarmieren.