Was ist eine Java-Karte?

Die Java-KartenAnwendungsprogramm-Schnittstelle ist eine Plattform, die entworfen ist, um Anwendungen für Chipkarten und Chipkartevorrichtungen zu verursachen. Zusätzlich zur intelligenten Karte-in Verbindung stehenden Programmierung ist Java-Karte für die Kreation von Anwendungen auf einer großen Auswahl des Kleinabdruckes, Niedriggedächtnis Vorrichtungen, wie einige Arten Handys gut angepasst. Diese kleinen Anwendungen laufen sehr ähnlich größeren Java-Programmen; eine virtuelle Maschine schafft ein niedriges Umfeld, und dann läuft der Java-Code innerhalb er. Der einzige reale Unterschied zwischen Standardjava und einem Java-Kartensystem ist die Größe und eine Handvoll Eigenschaften, die, haben schon eingeführt zu werden.

Java-Karte kam ursprünglich auf den Markt 1996. Zu dieser Zeit war der einzige Gebrauch für die Technologie in den intelligenten card-based Systemen. Während Zeit weiterging, erhöhte sich die Zahl kleinen rechnenplattformen. Jetzt wird dieses System auf einer großen Auswahl der Vorrichtungen benutzt, die mit den Plattformbeschränkungen funktionieren, die einem Chipkartesystem ähnlich sind.

Die Java-Kartensprache wird für eine Umwelt entsprochen, die sehr begrenztes Gedächtnis und Verarbeitungsleistung hat. Die Mehrheit einen Chipkartesystemen benutzen eine örtlich festgelegte Umwelt; Außenseite der speziellen Ausrüstung, ist es sehr schwierig, einem Programm die Karte AN/AUS zu erhalten. Diese Umwelt ist häufig in den verfügbaren Mitteln ausgedrückt extrem begrenzt und bildet die Sprache einen vollkommenen Sitz.

Die allgemeinste Sekundärposition für Java-Karte ist auf Mobiltelefonen. Die meisten modernen smartphones haben wirklich genügend Gedächtnis und Energie, vorgerücktere Java-Plattformen zu gebrauchen, also werden die Kartensysteme häufig auf ältere smartphones oder dumbphones begrenzt. Eine kleine Vorwähler anderer Vorrichtungen setzen Java-Kartentechnologie, meistens eine ein, die Zusatzkarten oder codierte Karten für die zusätzliche Programmierung benutzen.

Die meisten Java-Systeme bearbeiten die gleiche Weise, unabhängig davon ihre beabsichtigte Plattform oder Gesamtgröße. Eine virtuelle Maschine verursacht eine emulierte Umwelt auf der Zielvorrichtung. Das Java-Programm läuft innerhalb dieser Umwelt mit wenig Respekt für die system’s tatsächliche Hardware. Die Installation der virtuellen Maschine ist auf jeder Plattform unterschiedlich, aber die inneren Funktionen sind nicht. Infolgedessen ist es möglich, die gleiche Anwendung auf einer großen Auswahl der Computer oder der Vorrichtungen ohne Umwandlung laufen zu lassen.

Die Hauptziele der Java-Kartensprache sind Kompatibilität und Sicherheit. Diese Sprache ist entworfen, um mit fast jeder möglicher Vorrichtung kompatibel zu sein, die sie verwenden möchte. Dieses wird im Allgemeinen durch einzeln-kodierte virtuelle Maschinen getan. Einmal ist die virtuelle Maschine für die Hardware betrieblich, Anwendungen sind verhältnismäßig einfach, vorbei zu tragen.

Der zweite Hauptfokus verursacht ein sicheres Programm und eine Plattform. Da intelligente Systeme häufig vertrauliche Information enthalten, hat die Sprache eine große Auswahl der Methoden für den Schutz dieser Informationen, während sie gebräuchlich ist. Diese Methoden reichen von den inneren Anwendungsbrandmauern bis zu mehrfachen Formen der Verschlüsselung.