Was ist eine Netz-Wanze?

Die ursprüngliche Netzwanze ein transparentes Bild, gerade einige Pixel oder kleiner an Größe, eingebettet allgemein in den Webseiten oder in der eMail en, um heimliche Dienstleistungen für Drittparteien zu erbringen. Netzwanzen lassen den Hintergrund auf der Seite durch darstellen und bilden sie unsichtbar. Sie angerufen “bugs† nachdem absondern, hörende Fernvorrichtungen des gleichen Namens n. Die moderne Netzwanze braucht, nicht die Gestalt eines kleinen transparenten Bildes anzunehmen. Indexe, iFrames, Artumbauten und andere Implementierungen innerhalb einer Seite können den gleichen Zweck dienen.

Jedes Netizen ist mit der Erfahrung des Klickens vertraut, auf einer Verbindung, zum einer Web site zu besichtigen, welche dann die zufriedene Last in der Browser Window aufpaßt. Was einige Surfer nicht verwirklichen konnten, ist, dass der Wirt der Web site einer Drittpartei erlauben kann, eine Netzwanze in der Seite einzubetten. In diesem Fall, wenn ein Computer die Seite verlangt, muss das eingebettete Bild von der Drittpartei kommen. Die computer’s einzigartige Adresse, genannt eine Internet Protocoladresse (IP), nachgeschickt automatisch zum aus dritter Quellebediener lle, der die Netzwanze auf den Computer bringt. Im Prozess gewinnt die Drittpartei IP address dieses Computers, obwohl der Surfer nie ihre Web site besichtigte.

Marketingspezialisten benutzen eingebettete Netzwanzen auf populären Seiten über dem Internet als Mittel der Spurhaltung der people’s, die Gewohnheiten surfen. Netzwanzen können in Verbindung mit Computerplätzchen benutzt werden, um Profile aufzubauen, oder die Dossiers „Joe’s“ der surfenden Gewohnheiten, ein laufendes Maschinenbordbuch der Aufstellungsorte Joe besucht, wie oft Joe sie besuchte, und den Inhalt jener Seiten halten. Surfende Profile können Tage, Wochen, Monate und sogar Jahre überspannen. Zwar im Allgemeinen geangeben als seiend anonym, kann ein Profil mit einem email address, wirklichem Namen oder anderem persönlichem, einzigartigem Bezeichner verbunden leicht werden.

Eine Netzwanze kann auch benutzt werden, um gegen Plagiat zu schützen. Wenn ein Webmaster eine Wanze auf jede Seite in in eine Web site und Kopien einer nicht autorisierten Person der Quellencode (Inhalt) zu ihrer eigenen Web site setzt, jedes Mal klickt ein Besucher an der Fernweb site, um diesen Inhalt zu lesen, die eingebettete Netzwanze „anruft nach Hause“ zur ursprünglichen Web site. Der Webmaster kann Beweis von diesem finden, indem er Bedienermaschinenbordbücher analysiert.

In HTML-ermöglichter eMail konnte eine Netzwanze eingebettet werden, um einen Rückholempfang zum Absender zur Verfügung zu stellen. Ein Rückholempfang ist eine wahlweise freigestellte Steuerung in den eMail-Klienten, die dem Absender einer eMail erlaubt, zu wissen, wann die Empfänger ein Poststück gelesen. Häufig sperren Leute diese Steuerung, damit die Rückholempfänge nicht erzeugt werden können. Das Annehmen der Empfängers öffnet die eMail, während online, die eingebettete Wanze mit der aus dritter Quelleweb site in Verbindung tritt und bittet um die Netzwanze, gebracht auf das recipient’s IP address. Dieses erzeugt automatisch einen Rückholempfang, selbst wenn diese Einstellung im eMail-Klienten gesperrt.

Ein anderer Gebrauch für Netzwanzen ist, ein IP address an ein anders anonymes email address anzupassen. Indem Sie eine eMail mit einem eingebetteten Netz senden, zu einem anonymen email address abhören, wenn die Empfänger die eMail öffnet, sein oder IP address überreicht zur Web site, welche die Netzwanze bewirtet.

Spammern gebrauchen auch Netzwanzen. Die Verbraucher, die HTML-ermöglichtes Spam senden öffnen unabsichtlich, ihre IP address zurück zu den Spammern und aufdecken Arbeitsadressen. Um auf diesen Listen zu erhalten zu vermeiden, freiwillige Post ohne Öffnung löschen es.

Um Netzwanzen in der eMail zu besiegen sperren einige Leute Bilder, gleichwohl es noch Weisen gibt eine Wanze in HTML-ermöglichter Post einzubetten. Eine sicherere Methode ist, Text gegründete eMail anstatt zu benutzen. Um Netzwanzen beim Surfen zu quetschen, eine Brandmauer mit dieser Zusatzeinrichtung benutzen.