Was ist eine Paritäts-Spitze?

Eine Paritätsspitze benutzt für die Fehlerprüfung gegen eine Reihe Daten. Ein Byte besteht acht Bits von Daten, sieben, die wirklich Daten und die Paritätsspitze enthalten. Die Spitzenhilfen sicherstellen, dass die Reihe immer entweder oder sogar ungerade ist, ein oder null. Die Paritätsspitze erlaubt, dass Transmitted Data (TD) auf Störungen überprüft, indem sie den empfangenden Computer sicherstellen lässt, eine Gruppe Spitzen entweder ungerade ist, oder sogar wenn die Daten ankommen.

Wenn Daten übertragen, müssen die gesendeten Binärstellen die Länge der Spitzen zusammenbringen, die die Empfänger erwartet. Wenn die erwarteten Daten sogar sind und die Daten, die mit seiner Paritätsspitze gesendet, ungerade sind, kann die Empfänger die Daten wegen einer Störung in der Parität zurückweisen.

Hilfen einer Paritätsspitze garantieren, dass jede Reihe Daten eine gerade Zahl von einen hat, für gerade Parität oder eine ungerade Zahl von einen für ungerade Parität. Das Hinzufügen der Extraspitze dem Datenpaket erlaubt, dass die Daten schnell auf Störungen überprüft, wenn es empfangen. Die Paritätsspitze dient, als ein Fehlersuchcode oder unerwarteten Daten des Mechanismus so nicht empfangen.

Z.B. annehmen, dass ein Dokument für Bericht übertragen und das Dokument innerhalb eines Datenpakets enthalten. Das Datenpaket mit seiner Paritätsspitze ist ungerade. Das Paket übermittelt einem anderen Computer irgendwo auf dem Internet uter und der Fernbediener erwartet das Datenpaket, um eine ungerade Parität zu haben. Wenn die Daten ankommen, empfängt die Wirtsmaschine ein Paket mit gerader Parität. Der Wirt zurückweist das Paket, weil die Parität der gesendeten Daten in der Störung sein zusammenpaßt nicht und muss.

Wenn ein Datenpaket empfangen und es aus Parität heraus ist, habend die gegenüberliegende Paritätsspitze von, was durch den empfangenden Computer erwartet, schickt die Empfänger eine Mitteilung, welche die Getriebestörung zum Wirt bezeichnet, dass er die Daten nicht empfing, wie beabsichtigt. Viele Mal zurücksendet der ursprüngliche Absender des Datenpakets das Getriebe pakets, nachdem er die Parität der Daten nachgerechnet, die das Problem manchmal beheben können.

Die Paritätsspitzen-Fehlerprüfungmethoden sind weit von vollkommenes. Das Paritätsspitzen-Fehlerprüfungdrehbuch in der Lage ist nur, über eine ungerade Zahl der Spitzenstörungen richtig zu berichten. Wenn eine gerade Zahl der übertragenen Spitzen Störungen haben, berichtet das Getriebe, wie korrekt, obwohl die Daten innerhalb des Getriebes verdorben sind.