Was ist eine Reihen-Akte?

Eine Reihenakte ist eine Akte, die entweder durch Betriebssystem Windows, DOS oder OS/2 benutzt. Sie sind Textdateien, die eine Schnur von Befehlen, im Auftrag von einem Befehlsinterpretierer gedeutet zu werden enthalten. Dies heißt, dass eine einzelne Reihenakte eine komplizierte Anordnung für Befehle, häufig laufende mehrfache Programme laufen lassen kann, um einen einzelnen Bindezweck zu erreichen. Systemverwalter verwenden häufig Reihenakten, um lange Projekte zu automatisieren und einige Programme, denen haven’t völlig gesammelt in ein Programm eine Reihenakte benutzen kann, um notwendige Bestandteile laufen zu lassen und das abschließende Programm dann zu starten.

Im Allgemeinen beendet eine Reihenakte mit der .bat Verlängerung, obgleich sie die Akte .cm-d auch benutzen können. In 4DOS und in anderen ähnlichen Oberteilen können sie die .btm Verlängerung auch verwenden, obwohl dieses isn’t, das durch andere Betriebssysteme erkannt. Die .bat Verlängerung ist die allgemein verwendetste Verlängerung für eine Reihenakte und erkannt werden durch praktisch alle Oberteile. Modernere Oberteile können die Verlängerung .cm-d auf einer Reihenakte außerdem annehmen, und normalerweise mit.einbezieht die Unterscheidung zwischen den zwei, was die Störungsniveaus sind, die, zu sagen ist, wann Störungen angezeigt.

Auf älteren Windows-Computern und DOS-Computern gibt es eine Kernreihenakte, die als autoexec.bat bekannt ist, dem jedes Mal der Computer beginnt oben laufen gelassen. Dieses mit.einschließt viele Gemeinschaftsdateien, die gestartet werden müssen, rden und beherrscht diese Notwendigkeit laufen gelassen zu werden, um das System vorzubereiten, um zu funktionieren. Sachen können der autoexec.bat Akte hinzugefügt werden, um spezifisches Verhalten auf Start, wie startenden Programmen einzustellen und Aktenräume oder widerhallende Anzeigen aufräumen.

Da eine Reihenakte grundlegend gerade eine Textdatei ist, kann man in jeder möglicher Art des einfachen Maskeneditors verursacht werden, und das Suffix kann zu .bat oder zu .cm D. später geändert werden. Die meisten Leute finden es am einfachsten, die Reihenakte von der Befehlszeile, entweder gerade in DOS oder in einem Oberteilfenster einfach zu redigieren, das von innerhalb Windows gestartet. Der redigierenbefehl kann, um eine neue Reihenakte herzustellen, indem man etwas wie, verwendet werden schreibt redigieren foo.bat. Innerhalb einer Reihenakte kann ein Durchlauf grundlegende Befehle verwendet werden und die meisten DOS-Befehle und einige spezielle Reihenaktenbefehle einschließen.

Eine einfache Reihenakte konnte die Linien einschließen: Pause; Echo jetzt öffnen wir das Dokumentenfaltblatt. ; dir c:\documents\. Um die Akte durchzuführen, schreiben man einfach den Namen der Akte, ohne das .bat Suffix, und es laufen. Diese bestimmte Akte anfangen mit einer Pause, die den Benutzer auffordern, einen Schlüssel zu schlagen. Sobald ein Schlüssel geschlagen worden, drucken er dann die Linie, „jetzt wir öffnet das Dokumentenfaltblatt.“ Dann verzeichnen er den Inhalt des Dokumentenverzeichnisses, das innerhalb des c-Antriebs gefunden.

Es gibt wirklich durchaus einige Befehle, die innerhalb einer Reihenakte verwendet werden können, sie weiter besonders anzufertigen. Nach dem Schreiben des Namens der Reihenakte z.B. kann die Variable %1 verwendet werden, um eine diese Variable zu drucken die Benutzereingänge, um durchzuführen. So z.B. wenn ich ein Verzeichnis entfernen und ein neues Verzeichnis in einem Befehl bilden wollte, könnte ich eine Reihenakte bilden, die rmmk.bat genannt, das die Linien einschloß: rmdir %1; mkdir %2. Ich könnte es dann durchführen, indem ich etwas wie schrieb: rmmk foo Stab, der das Verzeichnis entfernen, nannte foo und bildet ein neues Verzeichnis, das Stab genannt.