Was ist eine indirekte Faltblatt-Akte?

Eine indirekte Faltblattakte ist einfach ein Platz, zum der Informationen zu speichern, die normalerweise auf einem Netz gefunden, wenn der Computer eines Benutzers nicht an das Netz angeschlossen. Dieses anbietet Vorteile des In der Lage seins, Unabhängigen des Netzes zu bearbeiten, dennoch hat noch eine bequeme Weise, Akten in diesem Netz zu ändern, sobald Zusammenhang wieder hergestellt.

Das indirekte FaltblattDateisystem anbot in Windows Xp m und Windows 2000 ist vom Aktenkoffer einzigartig, der in den früheren Versionen der Windows-Betriebssysteme angeboten, weil es den Prozess des Addierens, des Änderns und des Löschens der Akten automatisiert, sobald Network Connection wieder hergestellt. In der Vergangenheit waren Downloading und ladende Akten vor und nach Sein indirekt ein manueller Prozess. Wenn der Benutzer vergaß, die Aufgabe zu tun, erhalten sie einfach nicht erreicht.

Um das indirekte FaltblattDateisystem in Windows Xp zu gründen, zu meinem Computer gehen und „Faltblatt-Wahlen“ auf „dann klicken bearbeitet“ Menü. Den“ Vorsprung und das Klicken „„der indirekten Akten, finden indirekten Akten zu ermöglichen.“ Einige andere Wahlen sind auch für den Benutzer vorhanden, gegründet auf persönlicher Präferenz, einschließlich die Wahl der Synchrounisierung nach dem Anmelden oder weg vom Netz oder während beider Ereignisse.

Merken, dass Windows nicht Kreation einer indirekten Faltblattakte erlaubt, es sei denn schnelle Schaltung zwischen Benutzern untauglich ist. Um diese Eigenschaft zu sperren, zum Kontrollbereich gehen und „Benutzer-Konten finden.“ „Änderung dann vorwählen der Weisenbenutzer-LOGON oder weg.“

Zu ein Aktenfaltblatt vorhandenes indirektes, das gewünschte Faltblatt zu finden auf dem Netzlaufwerk zu bilden und es sicherzustellen ist ein geteiltes Faltblatt. Es öffnen und auf dem „Akten“ Menü die Wahl dann vorwählen „zur Verfügung stellen indirektes.“ Dieses beendet die Kreation des indirekten Aktenfaltblatts und erlaubt Zugang, sobald Sie vom Netz trennen, solange die Wahl für Synchrounisierung als abmeldend vorgewählt.

Microsoft Outlook anbietet auch eine indirekte Faltblattakteneigenschaft für seine Benutzer t, die ein Microsoft- Exchange ServerE-Mail-Konto verwenden. Die meisten Hauptbenutzer haben ein Konto POP3, das durch ihren Internet Service Provider gegründet und folglich in der Lage sein nicht, auf diese Eigenschaft zurückzugreifen. Jedoch für die mit einem Austauschbediener-E-Mail-Konto, zur Verfügung stellt dieses eine bequeme Weise, eMail indirekt zu handhaben.

Kurz gesagt bildet eine indirekte Faltblattakte das Arbeiten mit einem Netz, das indem sie den Anwenderzugriff zu den Netzakten bequemer ist, erlaubt, egal was die Situation ist. Obwohl Netz mit größerer geographischer Ausdehnunganschlüsse üblichern werden, könnte es Zeiten noch geben, als sie nicht für eine Vielzahl von Gründen vorhanden sind. Eine indirekte Faltblattakte sicherstellt rekte, dass Arbeit nicht aufhört, selbst wenn das Netz tut.