Was ist eine organisatorische Einheit?

Eine organisatorische Einheit (OU) ist eine Methode, die in der Computersystemverwaltung für die Gruppierung und das Ordnen der verschiedenen Bestandteile einer Organisationsstruktur für Mühelosigkeit des Managements angewendet. Begrifflich kann ein OU als etwas eines Behälters für die Organisationsstruktur heraus sortieren angesehen werden und Änderungen an jeder möglicher einer Reihe in der Hierarchie angewendet werden dürfen. Alles kann in einen OU-Behälter, einschließlich Leute, Gruppen von Personen, Computersysteme oder gesamte Netze einsteigen.

Der Gebrauch von der organisatorischen Einheit beschrieben zuerst in einer Reihe von den Standards, die Ende der Achtzigerjahre durch den internationalen Normierungsektor der Fernmeldeunion (ITU-T) entwickelt. Die Standards wurden bekannt von als X.500 und den Methoden für die Leitung der elektronischen Verzeichnisdienstleistungen bedeckt, in denen Informationen gespeichert werden und organisiert werden können. Der weitere Standard X.511 einzeln aufführte das Directory Access Protocol (DAP) für das Arbeiten mit diesen Verzeichnisdienstleistungen en. Im Anfang der 90er anfing Novell®, dieses prootcol in seiner Verzeichnisservice-Software und Lotus® auch gefundenen Gebrauch für die Technik und enthaltenes OUs zu verwenden in seinem Lotus® Notes® Programm um Version drei. Später entwickelte das (IETF) Internet Engineering Task Force das leichte Directory Access Protocol (LDAP) für die Wahrnehmung der ähnlichen Aufgaben über einem Internet Protocol (IP)netz.

Die Weise, die eine gegebene organisatorische Einheit gegründet, ist über eine multi-abgestufte Annäherung, die häufig die Organisation selbst widerspiegelt. Einiges unterschiedliches OUs kann innerhalb einander, abhängig von der Struktur der Organisation genistet werden. Auf dem obersten Niveau ist, was häufig als ein Gebiet gekennzeichnet. Unterschiedliches OUs hergestellt dann lt, das alles von einer anderen Niederlassung einer Organisation, wie eine Tochtergesellschaft der Muttergesellschaft, zu den Abteilungen in dieser Tochtergesellschaft halten kann und unten in die Gruppen der Benutzer in einer Abteilung und der Benutzer selbst fördert.

In vielen Fällen benutzt eine organisatorische Einheit für das Management der Benutzer im Netz. Benutzer, sowie Benutzergruppen, können in einen OU geordnet werden. Auf diese Art können die Benutzer geordnet werden, damit Änderungen am OU dann zu jedem Benutzer fortpflanzen, den sie enthält. Wenn ein Benutzer oder eine Gruppe auf einen anderen OU verschoben, aktualisieren sein Status und Erlaubnis automatisch. Diese Methode des Benutzermanagements gefunden in einigen Unternehmens-Software-Produkten, einschließlich Microsoft® aktives Directory® und IBM® Lotos bewegliches Connect®, sowie eine Myriade anderer LDAP Software-Systeme.

Von seinen Wurzeln in der Reihe X.500 von Standards, ist die organisatorische Einheit auch im digitalen Security Certificatemanagement häufig benutzt. Im Standard X.509 geordnet das Management der Security Certificatehierarchien durch organisatorische Einheiten. Dieses zulässt ausführliches Management der Gruppen Bescheinigungen, sowie Unterscheidung zwischen zwei Bescheinigungsinhabern s, die den gleichen Namen haben können.