Was ist eine ungarische Darstellung?

Programmiersprachen der Software haben spezifische Richtlinien und die Schreibweisen, die modernen Sprachen ähnlich sind. Die Computerprogrammierung besteht variable Arten, die Zahlen, Buchstaben und Schnüre darstellen. Ungarische Darstellung ist eine Art des Schreibens innerhalb eines Computerprogramms, das das Präfix von jedem erfordert, das, die Variablenart zu definieren verwendend variabel ist. Dieses wird von einem gross geschriebenen Buchstaben und von einem variablen Namen gefolgt.

Die meisten Computerprogramme benutzen Tastaturen, um Eingang vom Benutzer gefangenzunehmen. Dieser gefangengenommene Eingang wird in unterschiedliche Arten von Daten unterteilt. Ungarische Darstellung ist eine Software-codierende Art, die die Datenart als Präfix vor dem Namen definiert. Dieses ist eine formale Art, die definierte Formate für jede Variablenart mit einer spezifischen Abkürzung enthält.

Programmierenartrichtlinien sind gewöhnlich entschlossen, wenn ein Software-Entwicklungsprojekt anfängt. Ungarische Darstellung schließt ein Wörterbuch der definierten Arten und der Artrichtlinien für die Software-Programme mit ein. Wenn eine Entwicklungsmannschaft diese Darstellungsart wählt, ist es wichtig, Übereinstimmung in allen Änderungen des zukünftigen Programms sicherzustellen.

Ein Software-Programm sollte einfach sein zu lesen und zu verstehen. Dieses wird vollendet, indem man eine programmierenart verwendet, die gleich bleibend und intuitiv ist. Ungarische Darstellung ist ein Beispiel einer programmierenart, die einfach zu deuten ist, weil sie den strengen Richtlinien folgt, die auf definierten Standards basieren.

Heute gibt es viele Arten für Schreibens-Software-Programme. Dieses schließt Unterlagentechniken, Einrückungrichtlinien und Software-Schreibweisen ein. Ungarische Darstellung ist ein Beispiel einer Kodierungart oder -präferenz. Gilt die Kodierung mischt Arten innerhalb eines einzelnen Programms als schlechte Praxis und sollte um jeden Preis vermieden werden.

Mathematische Datenarten umfassen mehrfache Formen von Zahlen. Einige Beispiele umfassen ganze Zahlen, lange Zahlen und doppelte Zahlen. Die ungarische Darstellung erfordert eine Variable zu zuerst wird vorgesetzt mit einer Art Bezeichner. Als Beispiel würde jeder variable Name für eine ganze Zahl mit dem kleiner Buchstabe “i, † anfangen, das die Variable als Zahlart kennzeichnet.

Diese Art der Programmierung hat einige Nachteile. Das Definieren der Variablen, die auf Arten basieren, bildet die geregelten Variablen. Wenn eine Änderung im System verlangt wird, das eine Datenart erfordert zu ändern, würde der Name der Variable auch Änderung erfordern. Diese konnte eine gewaltige Aufgabe für große komplizierte Software-Programme werden.

Ein anderer Nachteil zur ungarischen Darstellung ist das Fehlen automatisierten Gültigkeitserklärungrichtlinien. Diese Art des Schreibens wird nicht vom Kompilator überprüft, der sie vornübergeneigt fehl anwenden lässt und verwechselt. Entwickler benötigen Selbstpolizei die Schreibweise des Programms, Übereinstimmung sicherzustellen.