Was ist eine virtuelle Gemeinschaft?

Eine virtuelle Gemeinschaft ist eine Ansammlung Einzelpersonen, die digital aufeinander einwirken und die öffentliche Interessen, Ideen oder Ziele teilen. Diese Art der Gemeinschaft kann als eine on-line-Gemeinschaft auch gekennzeichnet. Virtuelle Gemeinschaften können einem spezifischen Thema eingeweiht werden, oder sie können suchen, Leute mit ähnlichen Philosophien zusammen zu holen. Jede Weise, Kommunikation basiert digital, geteilt Informationen und Mitgliedschaft ist wahlweise freigestellt.

Virtuelle Gemeinschaften bilden das Finden der Einzelpersonen mit den ähnlichen Interessen, den Ideen und den Philosophien, die für viele Leute einfacher sind. Meinungen, Ideen, Wissen und sogar Eigenschaften können zwischen Leuten in der Gemeinschaft frei ausgetauscht werden. Etwas virtuelle Gemeinschaften können in Sprachwahl und -verhalten in Richtung zu anderen in der Gemeinschaft ausgedrückt moderiert werden, aber viele Gemeinschaften reguliert nicht betreffend das Interesse oder das Ziel der Gemeinschaft. Z.B. konnten Mitglieder einer virtuellen Gemeinschaft, die der Diskussion über ein historisches Ereignis eingeweiht, die Anwendung von Vulgarität in ihren Kommunikationen nehmen müssen, aber sie können angeregt werden, die ganze ihre von, von Ideen und von Wissen über das historische Ereignis mit anderen auszutauschen.

Diese Art der Gruppe ist virtuell, also ist Kommunikation hauptsächlich digital. Gemeinschaftsmitglieder können durch eMail, sofortige Mitteilungen, Chat-Rooms, Anschlagbretter, Bloge oder newsgroup entsprechen. Diese Kommunikationen normalerweise sind der Text, der gegründet, sind langfristig und können archiviert werden, obwohl Video- und Sprachschwätzchen von einer virtuellen Gemeinschaft auch verwendet werden können.

Kommunikation kann zu anderen Web site auch vorbei gießen nicht direkt verbunden mit der virtuellen Gemeinschaft, wie Sozialnetzwerkanschlußweb site. In einigen Fällen können Druckkommunikationen, wie Rundschreiben oder Zeitschriften, auch angenommen werden. Es ist nicht für virtuelle Gemeinschaftsmitglieder zur Kommunikation per Telefon mit anderen Mitgliedern der Gemeinschaft oder zur Versammlung an einer körperlichen Position selten, obwohl vertrauliche Sitzungen gewöhnlich nicht regelmäßig noch von den Gemeinschaftsmitgliedern erforderlich sind.

Hypothetisch kann eine virtuelle Gemeinschaft um jedes mögliches Thema gebildet werden, das sein Schöpfer wählt. Eine Gemeinschaft kann der Diskussion von Themen wie Zwischenpersonal-Verhältnisse, Autonomieausgaben, gelehrte Verfolgungen, geographische Regionen oder sogar Berühmtheitsklatsch gewidmet werden. Die möglichen Themen sind endlos, aber das einzelne Ziel des Gemeinschaftsschöpfers ist-, Leute mit ähnlichen Interessen für Diskussion und Kommunikation zusammen zu holen. Von dem Anhäufen alle diese Einzelpersonen, kann die Gemeinschaft von geteilten Betriebsmitteln als Ganzes profitieren. Zum Beispiel können passende siteverbindungen zwischen Gemeinschaftsmitgliedern geteilt werden und dann besprochen werden.

Einer der Hauptunterschiede zwischen einer virtuellen Gemeinschaft und anderen Arten Gemeinschaften, einschließlich virtuelle Arbeitsgruppen, ist, dass Mitglieder einer virtuellen Gemeinschaft bereitwillig verbinden. Jedoch trotz des Seins eine Gemeinschaft allgemein der Welt, zeigen nicht alle Mitglieder ein Interesse, an zu beginnen, auf einem persönlichen Niveau zu kennen; ihr Interesse kann auf dem Thema der Gemeinschaft nur bleiben. Ähnlich kann Mitgliedschaftsumsatzrate unglaublich hoch sein, und Mitglieder konnten sogar gehen, nachdem eine einzelne Frage beantwortet worden, oder eine bestimmte Meinung geteilt worden.