Was ist erweiterte Adressierung?

Die Adressierungstechnik zur Verfügung stellt eine Weise, damit Computersysteme auf mehr Gedächtnis zurückgreifen, als sie anders zu fähig sein. Wenn ein Computerprozessor auf eine spezifische Menge ansprechbaren Gedächtnisraum begrenzt, können zusätzliche Bänke des Gedächtnisses gegründet werden, damit der Prozessor verwendet. Diese unterschiedlichen Bänke können dann benutzt werden, um weg von Code, der nicht mehr verwendet, wie verwendetem Festwertspeicher (ROM) zu schalten, beim Starten den Computer und erschließen Bänke des Gedächtnisses für mehrere Benutzer auf dem System oder speichern Gedächtnis für andere Vorrichtungen auf dem System.

Erweiterte Adressierung geschah als kosteneffektive Weise, unternehmungslustige Rückseite der Computer in den achtziger Jahren zu halten, ohne zu müssen, den Prozessor zu ersetzen. Sie fand viel Gebrauch auf den älteren 8-Bitcomputersystemen und verlängerte das nützliche Leben eines Computers, indem sie einfach mehr Gedächtnis addierten. Während neuere Systeme entwickelt, einführten sie auch Adressierungsmethoden gs, damit die Programme, die auf den älteren Systemen verursacht, noch laufen konnten.

Die WeisenAdressierungsarbeiten ist, indem sie einführen, was eine Verriegelungstechnik genannt. Die Verriegelung ist wirklich gerade etwas eines Schalters, der den Adressraum umschält, dass der Computerprozessor verwendet. Z.B. verwenden 8-Bitcomputer einen 16-Bitadreßraum, bedeuten, dass sie zum Arbeiten mit 64K nur fähig sind, oder 65.536, einzelne Speicherstellen jederzeit. Als eine Verriegelung, entweder mittels der Software oder der Hardware hinzugefügt, könnte sie zwischen mehrfachen Bänken des Gedächtnisses dann umschalten.

Die Verriegelung gegründet getrennt von dem Prozessor und lässt die erweiterte Adressierung in den Händen eines externen Betriebes. In einigen Fällen ist es einfach eine Spitze, die heraus im oberen Register der Speicheradressen und durch den Betriebssystem Computer oder etwas andere Software falls erforderlich umschalten versteckt. Während das Gedächtnis füllt, kann der Prozessor die Spitze an der Oberseite und Knebel überprüfen zu einer anderen Bank. Andere Methoden der Decodierung der Verriegelung mit.einbezogen Spitze-ansprechbare Häfen gelung, die Zugang zu einer anderen Bank des Gedächtnisses bewilligten.

Erweiterte Adressierung fand seine Weise in einige Videospielkonsolen von der Ära außerdem. Die ROM-Patronen kommen ausgerüstet mit zusätzlichem Hardware Built-in, der die Konsole über seinem begrenzten vorhandenen Gedächtnisraum hinaus erweitern und zulassen bessere Grafiken in den Spielen und Spiel des längeren Spiels durch zusätzliche Stadien e. Während Technologie und Techniken jedoch verbesserten fiel die Methode aus Gebrauch heraus. Einige moderne Betriebssysteme können erweiterte Adressierung noch emulieren, um ältere Software laufen zu lassen. Viele modernen eingebettetes Computersysteme, jene Computersysteme, die in irgendeine andere Vorrichtung oder in System errichtet und gewöhnlich entworfen, um eine einzelne Aufgabe durchzuführen, auch verwenden noch, die erweiterte Adressierung wegen seiner Rentabilität und Benutzerfreundlichkeit.