Was ist fortgeschrittene Audiokodierung?

Ein Codec - vom Kodierer/vom Decoder oder vom Kompressor/von der Dekompressionseinrichtung - ist die Software oder Hardware, die zur Kompresse entworfen und dekomprimiert die Datenströme, die aus den Audio- und/oder Videodaten bestehen. Kompression verringert die Größe der digitalen Audio- und videoakten, denen Mittel sie weniger Speicherkapazität aufnehmen und auch schneller übertragen. Es gibt einige verschiedene Codecs, die mit verschiedenen Zielen im Verstand entworfen. Ein wichtiger Codec ist die fortgeschrittene Audiokodierung, häufig bezogen durch das Akronym AAC. It’s formaler Name ist ISO/IEC 14496-3: 2001 (International Organization for Standardization/internationale elektrotechnische Kommission).

Der vorgerückte Audiokodierung Codec entwickelt von den Firmen in der MPEG-Gruppe (Kinofilm-Expertengruppe). Er darstellt der Standards MPEG-2 und MPEG-4 nd, und Kompression AAC_MP4 entwickelt weiter von AAC_MP2. Der vorgerückten Audiokodierung gilt als überlegen MP3, in der Menge Kompression und im Ton. Kompression kann irgendein lossless - verursacht, damit die Vorlage genau wieder hergestellt werden kann oder lossy - Entfernen der Spitzen von Daten sein, während sie Akten, mit dem Resultat der grösseren Kompression, aber eine Unfähigkeit zusammendrückt, die ursprüngliche Akte vollständig wieder herzustellen. Vorgerückte Audiokodierung ist ein lossy-Kompressionsformat.

Es gibt einige verschiedene vorgerückte Audiokodierungprofile. Die Dateiextension MP4 bezieht eine auf Standard-Akte MPEG-4, während M4A auf ungeschütztes AAC verweist. M4P ist für geschütztes AAC. Die Unterschiede zwischen Akten mit. Verlängerung M4A oder .MP4, einerseits und eine .AAC Verlängerung sind einerseits dass. Verlängerungen M4A und .MP4 signalisieren Behälterformaten, die einen etikettierenden Standard haben, und also können Lied und Albuminformationen mit ihnen tragen, die die .AAC Akten nicht können. Akten mit einer .AAC Verlängerung angenommen nicht von vielen Spielern n.

Die vorgerückte Audiokodierung ist ein offener Standard. Sie angenommen worden in Apple® QuickTime® n, verwendet im Apples® iTunes® und ist das Rückstellungsformat auf dem Apple® iPod®, in dem sie dient, Qualitätston sicherzustellen. Weil sie geschützte Akten und folglich Digital-Recht-Management stützt (DRM), hilft der Gebrauch AAC in diesen Schauplätzen, Zugang zum copy-protected Material zu steuern, das vom iTunes® Speicher gekauft.